News-Archiv

Startseite
Aktuelle News
2002
2001
1999 / 2000
 
 

22.11.2000 Busverkehr Rheinland GmbH, Velbert

Werbung auf neuem Bus

Die Werbung für die WAZ Velberter bzw. Heiligenhauser Zeitung, die bislang am Wagen D-AL 5173 (Typ MB O 405) angebracht war, ist nun auf dem Wagen mit dem Kennzeichen D-BV 223 der neu in Velbert stationierten MAN-NÜ-263-Serie zu sehen.


22.11.2000 Schiwy, Hattingen / Velbert

Neuer NL 263 in Velbert

Seit kurzer Zeit setzt die Fa. Schiwy von Ihrer Einsatzstelle am Güterbahnhof in Velbert aus ein neues Fahrzeug ein. Es handelt sich um den mittlerweile im Niederberg-Bus-Raum recht geläufigen MAN NL 263. Der Wagen hat die Zulassung EN-AS 586 in wird im Auftrag der Busverkehr Rheinland eingesetzt.


22.11.2000 Zusätzliche Haltestelle für Schnellbus 19 gefordert

Der Schnellbus SB 19 macht (auch) an der Haltestelle an der Kettwiger Straße in Höhe Nordfriedhof seinem Namen alle Ehre und eilt ohne Stopp vorbei. Politik und Verwaltung wollen jedoch nicht locker lassen und kämpfen dort weiterhin für einen zusätzlichen Halt.

Das machten nach dem ausdrücklichen, einstimmigen Votum des Bezirksausschusses Velbert-Mitte jetzt quer durch die Fraktionen am Montag auch die Mitglieder des Umwelt- und Planungsausschusses
deutlich. Diese hatten ebenfalls den ablehnenden Antwortbrief der Busverkehr Rheinland GmbH (BVR) auf dem Tisch, die die Linie 19 betreibt. Der SB 19 könne keinen weiteren Halt verkraften, heißt es darin u. a., und die Bedienung des Nordfriedhofes sei Aufgabe der Evag-Linie 169/179.

Es gehe selbstverständlich nicht um den Nordfriedhof, stellte Stefan Overkamp (Grüne) klar, sondern darum, vielen Bürgern aus einem einwohnerstarken Gebiet die langersehnte Nutzung des Schnellbusses zu ermöglichen. Nachdem die seit vielen Jahren wiederholt vorgetragene Forderung nach dem zusätzlichen Haltepunkt stets abschlägig beschieden worden sei, schlug Overkamp vor, müsse man "als Kommune notfalls auch mal Druck machen", z. B. über die Konzession: "Wir zahlen ja letztlich die Musik." Der Bürgerverein Plätzchen/Lo-senburg, ergänzte Karin Schneider (CDU), bemühe sich schließlich auch seit über zehn Jahren um den Haltepunkt. In seiner nächsten Sitzung will der Planungsausschuss das Thema SB 19 mit einem BVR-Vertreter erörtern, um - so die Hoffnung - zum Fahrplanwechsel im Mai 2001 eine Lösung zu erzielen, die den Interessen der Velberter Bürger gerecht wird.

Der Fachausschuss wird sich darüber hinaus gründlich mit dem ÖPNV auseinandersetzen, kündigte der Vorsitzende Wolfgang Werner (SPD) an. Den Anstoß dazu hatte am Montag Wolfgang Schneidewind vom BV Tönisheide geliefert, der etliche Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge vortrug. Dazu zählten Fehler und Mängel im Stadtfahrplan, Unstimmigkeiten der Haltestellen-Aushänge sowie fehlende Nennungen der Haltestellen durch Busfahrer, obwohl diese dazu verpflichtet seien. Letzteres Manko sei "wirklich ein Übel", bestätigte Jochen Bellingkrodt, Geschäftsführer der Verkehrsgesellschaft der Stadt Velbert (VGV). Er wies allerdings auch darauf hin, dass man für den vergleichsweise sehr geringen Kilometerpreis, den Velbert an die Verkehrsunternehmen zahle, keine Spitzenleistungen erwarten könne.

Das gilt offenbar auch für die Missstände, die mehrere "erfahrene" Politiker monierten: Die Palette reichte von häufig ortsunkundigen, teils schlecht ausgebildeten Fahrern, die mitunter weder Tarif- noch Strecken-Kenntnisse hätten, bis hin zur Kritik am Qualitätsstandard des rollenden Materials.

Quelle und Text: WAZ online - Velbert vom 22.11.2000


22.11.2000 Bus zum Klinikum droht das Aus

"Das ist der Punkt, der dagegen steht!" Jochen Bellingkrodt, Verkehrsfachmann der Stadt, weiß sehr wohl, was er busfahrenden Langenbergern, die zum Klinikum wollen, zumutet. Sie werden demnächst in Velbert-Mitte umsteigen müssen.

Demnächst bedeutet für Bellingkrodt nicht der nächste Fahrplanwechsel Mai/Juni 2001, sondern erst 2002. Und selbst hinter 2002 macht er noch ein Fragezeichen.

Was dem Bezirksausschuss Langenberg zur Sitzung am Mittwoch, 29. November, vorliegt, ist Teil einer großen Umstrukturierung des öffentlichen Personennahverkehrs.

Zum Klinikum Niederberg fahren von Langenberg aus bisher noch die Buslinien 766 und 769. Dass beide nicht gerade sehr häufig verkehren, dazu genügt ein kurzer Blick in den Fahrplan. Etliche der 766er Busse enden ohnehin schon jetzt an der Christuskirche bzw. zwei Haltestellen weiter, Schlossstraße, an Sonn- und Feiertragen übrigens jeder. Es fährt jetzt auch nicht jeder 769er Bus von Langenberg zum Klinikum. Samstag nachmittag und an den Sonn- und Feiertagen enden alle 769er an der Schlossstraße in Velbert-Mitte.

Wenn die neuen Buspläne so durchkommen, wie sie zum Bezirksausschuss vorliegen, dann werden alle 20 Minuten Busse von Langenberg nach Velbert-Mitte fahren. Der Haken: Der 20-Minuten-Takt ist auf drei Busse aufgeteilt und gilt ab Bahnhof. Wer also im Bereich Vossnacker Straße wohnt, bis jetzt den 769er Bus nach Velbert benutzt hat, der müsste entweder wie bisher auf "seinen" Bus warten oder zum Bahnhof kommen. Gleiches gilt aber auch für den bisherigen 766er Bus, der über Nierenhof, Glaube und Tat und das Industriegebiet Röbbeck fährt und für den jetzigen 771er Bus, der am Diakonissenmutterhaus vorbei fährt. Der 771er wird seine Nummer in 000 ändern, die Nummern 769 und 766 bleiben.

Drei große Umsteigestellen gibt es in Velbert-Mitte: Postamt, Christuskirche und Willy-Brandt-Platz.

Und noch etwas wird sich für den Linienbusverkehr in Velbert-Mitte nicht ändern. Seit etwa fünf Jahren ist auf der Friedrich-Ebert-Straße beidseitiger Autoverkehr erlaubt, doch gibt es bislang noch keinen Linienbus, der am Willy-Brandt-Platz geradeaus durchfährt, der also gegenüber dem Nikolaus-Ehlen-Gymnasium ("Blumenstraße") und gegenüber Postamt hält.

Auch die Langenberger Straße ist nun für den Autoverkehr durchgehend befahrbar. Doch die Busse, die von Langenberg bzw. Nieding kommen, biegen wie eh und je in die Güterstraße ein. Und einen Direktbus Langenberg - Tönisheide, den gab es noch nie.

avb

Quelle und Text: WAZ online - Velbert vom 22.11.2000


28.10.2000 Busverkehr Rheinland GmbH, Velbert

Fahrzeugwechsel in der Einsatzstelle Velbert

Wie schon am 24.10.2000 gemeldet, werden von Velbert aus neue MAN-Niederflurbusse des Typs A 20 (NÜ 263) eingesetzt. Hierbei handelt es sich um die komplette MAN-Beschaffung dieses Typs in diesem Jahr, also D-BV 223 bis D-BV 227. Dies konnte man bei Besichtigung der Einsatzstelle beobachten. Die Fahrzeuge werden sowohl auf normalen Stadtlinien in und um Velbert eingesetzt als auch auf den StädteSchnellBuslinien.

Bei den Beobachtungen in der Einsatzstelle konnte man zudem auch feststellen, dass die Serie der MB O 405 D-AL 5136, 5137, 5173-5174 nicht mehr vorhanden war. Es muss wohl davon ausgegangen werden, dass diesen Fahrzeugen aufgrund ihres Alters (Ende der 80er Jahre) die Ausmusterung bevorsteht. Wagen D-AL 5174 war übrigens erst Anfang dieses Jahres (siehe Meldung vom 24.03.2000) in die BVR-Farbgebung umlackiert worden.

Eine weitere Neuerung ist, dass der 99er Setra 319 NF mit dem Kennzeichen D-BV 9004 in Velbert abgestellt wird. Er trägt die normale BVR-Lackierung und war bislang in Essen stationiert.


24.10.2000 Busverkehr Rheinland GmbH, Velbert

Weitere MAN-Niederflurbusse in Velbert

Die Modernisierung des in Velbert stationierten Fuhrparkteils der BVR GmbH schreitet fort. So kann man seit kurzer Zeit MAN A 20 (NÜ 263) aus der 2000er Beschaffung (siehe Meldung vom 01.10.2000) auf Linien in Velbert und Umgebung beobachten. Konkret sind dies zunächst Wagen D-BV 223 und D-BV 225. Ob noch weitere neue Fahrzeuge der Einsatzstelle Velbert zugeordnet werden bzw. wurden und dort auch auf Dauer verbleiben, muss man abwarten und wird nachgemeldet.


24.10.2000 Wuppertaler Stadtwerke AG

Zwölf neue Niederflur-Gelenkbusse

Die von der Beschaffungsgemeinschaft Bergischer Bus (Wuppertal, Remscheid, Hagen) bei MAN bestellten Busse sind nun ausgeliefert worden. In diesem Zuge erhielten die Wuppertaler Stadtwerke 12 MAN A 23 (NG 313). Die Wagen wurden unter den Nummern 0061 bis 0072 in den Fuhrpark eingereiht und tauchen zukünftig sicherlich auch im Niederberg-Bus-Raum z. B. auf der Linie 649 auf.


01.10.2000 Meinhardt, Wuppertal

Neuer Bus des BVR-Subunternehmers aus Wuppertal

Seit ein paar Wochen ist das Reiseunternehmen aus Wuppertal im Besitz eines fabrikneuen MAN NL 263(?). Das Fahrzeug, welches im Auftrag des BVR im Raum Velbert unterwegs ist, wird meist auf Linien vom und zum Klinikum Niederberg in Velbert eingesetzt. Es trägt eine weiße Grundfarbe mit geschwungenen lila-blauen Linien und die Aufschrift Meinhardt-Reisen.


01.10.2000 Busverkehr Rheinland GmbH, Essen

Neue Busse in der Betriebsstelle Essen

Seit kurzem hat die BVR-Betriebsstelle Essen neue Fahrzeuge erhalten. 

Zunächst kamen zwei neue Setra 319 NF (15-Meter-Busse) in den Bestand nach Essen; diesmal in der Ausführung einfachbreite Vordertür, doppeltbreite Mitteltür. Die hintere Tür ist einer Konferenzbestuhlung zum Opfer gefallen. Die Fahrzeuge tragen die Kennzeichen D-BV 228 und D-BV 229 und sind regelmäßig auf der SB 19 im Einsatz.

Vor ein paar Tagen konnte man auch den Einsatz von mindestens fünf neuen MAN NÜ 263 in der üblichen Ausführung (inkl. Konferenzbestuhlung) feststellen. Ebenfalls mindestens eines dieser Fahrzeuge war schon auf der Linie SB 19 im Einsatz.


01.10.2000 Fahrpreiserhöhung des VRR ab Januar 2001

Die Fahrpreise im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) werden ab Januar 2001 nicht wie bislang angekündigt um 2,9 Prozent, sondern sogar um 3,4 Prozent erhöht. Das wurde in der VRR-Verbandsversammlung beschlossen. Grund für die Erhöhung seien die enormen Mehrkosten bedingt durch den gestiegenen Dieselpreis. Die VRR-Unternehmen seien in diesem Jahr durch 23 Mio. DM belastet.


01.10.2000 Neue Haltestelle in Velbert-Langenberg

Zum Fahrplanwechsel Winter 2000 wird in Velbert-Langenberg eine neue Haltestelle mit dem Namen "Fellerstraße" eingerichtet. Sie liegt zwischen den Haltestellen Nierenhof-Busbahnhof und Jahnhaus. Bedient wird die Haltestelle von den Buslinien 637, 647, 766 und 771.


01.10.2000 Neue Abfahrtszeiten der O 17 in Heiligenhaus

Zum Fahrplanwechsel der Rheinbahn Düsseldorf am 15.10.2000 erhält die Ortbuslinie O 17 in Heiligenhaus neue Abfahrtszeiten. Der Bus fährt montags bis freitags von der Haltestelle Rathaus drei Minuten später ab. Fahrgäste, die mit der Buslinie 770 von Velbert kommend in den Heiligenhauser Ortsteil Heide wollen, erhalten somit eine optimierte Anschlussbeziehung und das "Kurz-vor-der-Nase-wegfahren" der O 17 hat ein Ende.


01.10.2000 Pendelbuslinie VEL 1 hat Dienst wieder eingestellt

Die zum 10.04.2000 in Velbert eingerichtete Pendelbuslinie VEL 1 ist seit 29.10.2000 wieder eingestellt (siehe auch News-Meldung vom 20.04.2000). Das ist die Quittung für die geringe Fahrgastresonanz. Denn eine durch Zählung ermittelte durchschnittliche Fahrgastanzahl in Höhe von 157 Fahrgästen pro Tag bei 74 Fahrten ergibt die unwirtschaftliche Anzahl von 2,1 Fahrgästen im Schnitt.

Zwei Fehler ist den Verantwortlichen der Verkehrsbetriebe (BVR und VGV) unterlaufen: Die Busse auf der VEL 1 fuhren zu häufig. Da die Linie ein Industriegebiet in Velbert anfuhr, hätte sie nur zu den Kernzeiten der großen Firmen bei Schichtwechseln "pendeln" müssen. Die VEL 1 war zudem nicht bekannt genug. Weder auf einem Haltestellenschild war die Linie aufgeführt, noch im Fahrplanheft für Velbert war sie verzeichnet, geschweige denn in der Fahrplanauskunft im Internet des VRR enthalten. Sie war mehr oder weniger eine "Geisterlinie".

Für zukünftigen Ersatz sollen evtl. Mehrfahrten auf der bereits bestehenden Linie 766 sorgen. Zudem wird auch an einem Stadtbussystem für Velbert gearbeitet, was das Industriegebiet mit integriert.


28.08.2000 BVR, Düsseldorf / Kollek, Velbert

Zweiter Gelenkbus nun in Velbert

Nach BVR-Gelenkbus D-AL 5158 (siehe auch Meldung vom 20.06.2000) in StädteSchnellBus-Lackierung kann man zur Zeit seinen "Bruder" D-AL 5190, welcher die BVR Farbgebung trägt, in Velbert bewundern. Das Fahrzeug ist ebenso eine Leihgabe für die Fa. Kollek und wird auf deren Betriebshof abgestellt.


28.08.2000 Schiwy, Hattingen / Velbert

Neuer Bus für Auftragsverkehr der Rheinbahn

Ein neuer MAN NL 263 mit der Zulassung EN-S 973 verkehrt seit kurzem im Auftrag der Rheinbahn u. a. auf der Linie 770 nach Ratingen-Hösel (S). Der zweite NL 263 im neuen MAN-Styling von Schiwy im hiesigen Raum trägt ein Farbkleid in lichtgrau und rot, welches den derzeitigen Hausfarben entspricht.


28.08.2000 Kollek, Velbert

Digitalzielanzeige für MB O 405

Der jüngere Wagen von Kollek's zwei MB O 405 mit dem Kennzeichen ME-LU 6 hat eine digitale Fahrtzielanzeige erhalten. Der Wagen hatte diese Zielanzeige auch dringend nötig, da Kollek mit dem Zielfilm Probleme hatte. Er war durch Einrisse schon beschädigt und die Aufschrift dadurch schlecht lesbar.


04.08.2000 Busverkehr Rheinland GmbH, Velbert

Umstationierter MAN-Niederflurbus verkehrt nun in Velbert

Seit ein paar Wochen wird von der BVR-Einsatzstelle Velbert aus der bislang in Essen stationierte MAN NÜ 263 mit dem Kennzeichen D-BV 8109 im Linienverkehr eingesetzt.
Der Wagen trägt nun Werbung für einen Velberter Optikerhändler und daher kann man davon ausgehen, dass das Fahrzeug nun in Velbert verbleibt.


20.06.2000 BVR, Düsseldorf / Kollek, Velbert

BVR-Gelenkbus in Velbert

Seit einiger Zeit kann man in Velbert eine Rarität bewundern: Ein Gelenkbus der Busverkehr Rheinland GmbH. Der Wagen in StädteSchnellBus-Lackierung mit der Zulassung D-AL 5158, wird, wenn er nicht gerade unterwegs ist, auf dem Betriebshof der Fa. Kollek abgestellt. Er kommt u. a. auf der Linie 771 (Ratingen-Velbert) im Berufsverkehr zum Einsatz, wahrscheinlich ist auch der Einsatz im morgendlichen Zusatzverkehr der Linie SB 66 (Velbert-Wuppertal), welcher von der Fa. Kollek durchgeführt wird. Gefahren wird der Wagen von Kollek-Fahrern. Es ist einer von nur zwei Gelenkbussen der BVR, welche 1992 für die SB 86 (Düsseldorf-Viersen) beschafft wurden.


15.06.2000 Ferienticket für die Sommerferien 2000

Ab 19. Juni bietet das KundenCenter der Verkehrsgesellschaft der Stadt Velbert (VGV) im ServiceBüro des Rathauses das NRW- und das VRR-Ferienticket für die Sommerferien an.

Schüler bis zum 21. und Studenten bis zum 27. Lebensjahr können für die Zeit vom 29. Juni bis 13. August 2000 für 66 DM das NRW-Ferienticket oder für 37,50 DM das VRR-Ferienticket erwerben. Folgende Besonderheiten sind bei der Benutzung von IR-, IC- und EC-Zügen zu beachten: Mit dem NRW-Ferienticket ist die Nutzung von oben genannten Zügen nur mit einem Dauerzuschlag für die Sommerferien möglich. Diese Aufschlagkarte kostet 45 DM und ist nur bei der Deutschen Bahn erhältlich. Mit dem VRR-Ferienticket ist eine Nutzung von IR-, IC- und EC-Zügen grundsätzlich ausgeschlossen, die Benutzung der ersten Klasse ist mit beiden Ferientickets nicht erlaubt. Weitere Beratung und Verkauf von VRR-Fahrausweisen gibt es im Kundencenter VGV und im Servicebüro des Rathauses.

Quelle und Text: WAZ online - Velbert vom 15.06.2000


08.06.2000 Schiwy, Hattingen / Velbert

MAN SL 202 neu im Fuhrpark

Mit der Zulassung EN-GS 994 ist bei der Firma Schiwy aus Hattingen/Velbert ein MAN SL 202 neu im Fuhrpark. Der wahrscheinlich gebraucht beschaffte Bus wurde neu lackiert in der Farbe lichtgrau mit einem roten Streifen und hat lichtgraue Radkappen. Daher macht er von außen einen sehr gepflegten Eindruck. Er wird eingesetzt im Auftrag der Rheinbahn u. a. auf der O 17 in Heiligenhaus.


03.06.2000 Klingenfuß, Velbert

Nächster neuer Evo-Bus Setra S 315 NF

Seit Mai 2000 ist bei der Firma Klingenfuß aus Velbert-Langenberg der dritte neue Setra S 315 NF im Auftrag der Rheinischen Bahngesellschaft (Rheinbahn) im Einsatz. Der Wagen verkehrt derzeit u. a. auf der neu eingerichteten Stadtbuslinie O 17 in Heiligenhaus. Da die Fa. Klingenfuß täglich einen Großteil dieser Linie übertragen bekommen hat, muss man davon ausgehen, dass dieser Bus mit der Zulassung ME-KL 499 wegen des zusätzlichen Neuauftrages extra beschafft wurde.


03.06.2000 Subunternehmer auf der O 17 in Heiligenhaus

Seit nunmehr knapp einer Woche verkehrt in Heiligenhaus die erste Ortsbuslinie O 17. Konzessionsinhaberin ist die Rheinische Bahngesellschaft, Düsseldorf (Rheinbahn). Allerdings sucht man Busse der Rheinbahn auf dieser Linie vergeblich. Meistens - wie auch schon in den News (siehe Meldung 03.06.2000 Klingenfuß, Velbert, oberhalb dieser Meldung) unter dem 03.06.2000 gemeldet - verkehren dort Busse der Velbert-Langenberger Unternehmerin Gerda Klingenfuß. Nebenher wurde aber auch die Fa. Schiwy aus Hattingen / Velbert für einige Umläufe beauftragt.


10.05.2000 Kollek, Velbert

Erster Evo-Bus MB Citaro in Velbert

In den vergangenen Tagen erhielt die Firma Kollek-Reisen aus Velbert ein neues Fahrzeug für den Linieneinsatz. Das schneeweiße Fahrzeug mit der Zulassung ME-CL 66 ist ein ganz besonderes, weil es sich um den ersten Evo-Bus Mercedes-Benz O 530 (Citaro) eines Unternehmers in der Niederberg-Bus-Region handelt. Zudem ist es auch der erste Citaro, welcher im Auftrag der Busverkehr Rheinland GmbH (BVR) auf den Linien in Velbert und Umgebung eingesetzt wird.


03.05.2000 Fahrplanwechsel zum 28.05.2000 in der NB-Region

Es ergeben sich einige Änderungen im Busverkehr beim kommenden Fahrplanwechsel am 28.05.2000 in Velbert und Heiligenhaus. Die angegebenen Änderungen sind ohne Gewähr auf Vollständigkeit sowie Richtigkeit und werden gegebenenfalls ergänzt bzw. korrigiert.

Velbert

Linie

Änderung

169/179

Eine der beiden Linien fällt weg oder beide fahren seltener nach Velbert und zurück; jedenfalls Taktstreckung von 10- auf 20-Minuten-Takt

641

Zusätzliche Fahrt montags-freitags ab Velbert, Christuskirche nach W.-Vohwinkel um 20.43 Uhr, sowie Gegenrichtung ab W.-Vohwinkel nach Velbert um 22.06 Uhr

746

Fährt nicht mehr bis Düsseldorf, sondern nur noch bis Mettmann-Stadtwald. Von dort Anschluß mit der Regiobahn nach Düsseldorf, Neuss und Kaarst

770

Neues Linienziel: Ratingen-Hösel (S), nicht mehr H'haus Dorfkrug bzw. Moselstr.; daher neuer Takt in Anpassung an die S-Bahn in der Woche ganztags 20-Minuten-Takt. Keine Zeitverzahnung (zum 15-Minuten-Takt) mehr mit der teilweise parallel laufenden Linie 771.

771

siehe 770

Heiligenhaus

Linie

Änderung

O 17

Neue, erste Ortsbuslinie in Heiligenhaus. Fährt von Dorfkrug über Stadtmitte in den Ortsteil Heide und zurück; mo.-fr. alle 20 Minuten, sa. halbstündlich und so. stündlich jeweils in der Kernzeit.

751

fällt in Heiligenhaus weg, Aufgaben werden von O 17 und 770 übernommen

770

Neues Linienziel: Ratingen-Hösel (S), nicht mehr H'haus Dorfkrug bzw. Moselstr.; daher neuer Takt in Anpassung an die S-Bahn in der Woche ganztags 20-Minuten-Takt. Keine Zeitverzahnung (zum 15-Minuten-Takt) mehr mit der teilweise parallel laufenden Linie 771.

771

siehe 770


20.04.2000 Neue Pendelbuslinie in Velbert

Seit 10.04.2000 verkehrt in Velbert eine neue Buslinie. Es handelt sich dabei um die VEL1. Die Busse, die auf dieser Linie verkehren, pendeln von 5.00 Uhr morgens bis 23.30 Uhr abends im Halbstundentakt zwischen der Haltestelle Postamt und dem Industriegebiet Röbbeck. Konzessionsinhaber ist die BVR GmbH, Fahrzeuge auf dieser Linie wurden bisher aber nur von Elba und Klingenfuß, welche Subunternehmer der BVR sind, gesichtet. 

Diese Linie wird zunächst für sechs Monate befristet eingerichtet. Für diese sechs Monate werden Kosten in Höhe zwischen 83.000 und 94.000 DM veranschlagt. Danach wird erörtert, ob sich diese Linie weiterhin in dieser Form lohnt.


24.03.2000 Busverkehr Rheinland GmbH, Velbert

BVR-Bus neu lackiert

Der Wagen D-AL 5174 (MB O 405) des BVR hat eine neue Lackierung erhalten. Das Fahrzeug, welches bislang bahnbusrot war (mit einem weißen Streifen) und Werbung für die Fa. Obi trug, ist nun in BVR-Farben umlackiert worden (lichtgrau mit einem roten und einem grünen Streifen). Somit kann man wohl davon ausgehen, dass das nicht mehr ganz junge Fahrzeug (Erstzulassung 01.01.1989) noch ein wenig im Fuhrpark des BVR verweilt und von der Einsatzstelle Velbert aus weiterhin im niederbergischen Raum verkehrt.


13.03.2000 Kollek, Velbert

Neoplan Starliner auf StädteSchnellBus-Linie im Einsatz

Auf der Linie SB 66 des BVR von Velbert nach Wuppertal war heute der Neoplan Starliner N 516/3 SHD-L (ME-WC 6) der Fa. Kollek im Einsatz. Für Fahrgäste dieses Fahrzeuges, welches eigentlich für Reiseeinsätze gedacht ist, war dies heute sicherlich eine ganz besondere Tour nach Wuppertal, denn dieser Wagentyp auf einer Buslinie ist durchaus nicht alltäglich.


08.03.2000 Kollek, Velbert

Neoplan Centroliner im Testeinsatz

In diesen Tagen ist in Velbert bei der Fa. Kollek ein Neoplan Centroliner-Vorführwagen im Einsatz. Der weiße Bus, mit Radabdeckungen hinten, fährt auf Stadtlinien von Velbert im Auftrag des BVR. Kollek hat bislang nur MB, MAN, und Setra im Linienbusfuhrpark, im letzten Jahr wurde jedoch ein erster Neoplan-Bus (Starliner N 516/3 SHD-L, Kennzeichen ME-WC 6) für den Reisebusfuhrpark beschafft. Vielleicht ist man bei Kollek ja jetzt auf den Neoplan-Geschmack gekommen...


04.09.1999 Klingenfuß, Velbert

Neuer Bus

Nach dem Evo-Bus MB O 405 N2 mit dem Kennzeichen ME-KL 610 (siehe auch Foto auf der Seite Klingenfuß) befindet sich nun auch noch ein zweiter Setra S 315 NF im Fuhrpark von Klingenfuß. Das Fahrzeug, welches das Kennzeichen ME-KL 611 trägt, verkehrt - wie auch der andere Setra S 315 NF - im Auftrag der Rheinbahn.


26.08.1999 Kollek, Velbert

Neuer Bus, erster Niederflurbus bei Kollek

Seit August 1999 verkehrt unter Flagge der Fa. Kollek ein neuer Bus. Der Wagen mit der Zulassung ME-DD 6 ist ein weißer Evo-Bus MB O 405 N2. Er ist der erste Niederflurbus im Fuhrpark des Velberter Unternehmens. Eingesetzt wird das Fahrzeug, welches im Heckbereich die sogenannte Konferenzbestuhlung aufweist, im Linienverkehr von Velbert und Umgebung im Auftrag der Busverkehr Rheinland GmbH (BVR).