News-Archiv

Startseite
Aktuelle News
2002
2001

1999 / 2000
 
 

04.01.2001 Verkehrsgesellschaft Velbert (VGV), VRR

Neue Regelung beim Kurzstreckentarif 
(Quelle: WAZ vom 29.12.2000)

Endlich ist in Velbert die Handhabung des Kurzstreckentarifs vereinfacht worden.

Bislang waren die mit dem Kurzstreckenticket zu erreichenden Haltestellen nur auf einem Aushang an der jeweiligen Abfahrtshaltestelle abzulesen. So waren dies weitestens z. B. drei, manchmal auch vier Haltestellen, die man fahren konnte - doch niemand verstand, warum dies so kompliziert gehandhabt wurde.

Doch seit 01.01.2001 ist das jetzt Schnee von gestern. Von nun an gilt: Ab der jeweiligen Einstiegshaltestelle können innerhalb der Stadt vier weitere Haltestellen mit einem Kurzstrecken-Ticket gefahren werden.

Ohne Ausnahme? Nein, wie könnte es auch anders sein: Beim SB 19, der ja nur wichtige Haltepunkte anfährt,  gelten die Tickets von Haltestelle Postamt bis Willy-Brandt-Platz; in der Gegenrichtung von Willy-Brandt-Platz bis Schlossstr. Beim Schienen-Personennahverkehr greift diese Regelung gar nicht.

Hinzu kommt noch, dass die Kurzstreckentarife innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein Ruhr (VRR) uneinheitlich gehandhabt werden. So wenden eine überwiegende Anzahl von Städten die Drei-Haltestellten-Regelung an, wozu auch Heiligenhaus gehört, allerdings gibt es auch Städte, in denen nur zwei Haltestellen mit einen Kurzstrecken-Ticket gefahren werden können.

Fazit: Wenn man eine Stadt isoliert betrachtet, ist die Handhabung der Kurzstrecke einfacher geworden. Betrachtet man das VRR-Gebiet insgesamt, so stellt man leider doch wieder eine uneinheitliche Lösung fest. Man ist somit in einer fremden Stadt beim Kurzstrecke-Fahren wiederum gezwungen, sich zu erkundigen, wie der Kurzstreckentarif dort angewandt wird.


04.01.2001 Klingenfuß, Velbert

Viele neue Buszugänge
(Quelle: Sven M. Schmitt, www.bergischerbus.de)

Seit der letzten Klingenfuß-Meldung hat sich im Fuhrpark einiges getan. So sind ein Setra S 215 SL, ein Setra S 315 UL und zwei MAN SL 202 als Neuzugänge zu vermelden.

Der S 215 SL ist weiß-rot-orange lackiert und zugelassen auf ME-KL 331. Er wird eingesetzt auf Linien bzw. Schulbusstrecken der Verkehrs-Service-Gesellschaft, Wuppertal (VSG).

Seit September 2000 ist der S 315 UL bei Klingenfuß im Bestand. Er trägt den zur Zeit aktuellen Klingenfuß-Lack und hat das Nummernschild ME-KL 252. Finden kann man ihn - neben Tagestoureneinsätzen - auch auf Linien im Auftrag des BVR im Niederberg-Bus-Raum.

Gebraucht von den Wuppertaler Stadtwerken AG (WSW) übernommen wurden zwei MAN SL 202. Die Fahrzeuge, die bei den WSW die Fahrzeugnummern 8701 und 8703 trugen, sind in ihrem Aussehen seit dem Übergang zu Klingenfuß nur wenig verändert worden. Sie tragen die gleiche Farbgebung und haben die gleichen Matrixanzeigen bzw. Rollbänder wie zu WSW-Zeiten. Sie sind sogar im WSW-Betriebshof Nächstebreck stationiert und der WSW-Linien-Einsatz erfolgt von dort aus. Lediglich haben sie die Kreis-Mettmanner-Nummernschilder ME-KL 624 und ME-KL 835 sowie einen kleinen Schriftzug an der Elektronik-Serviceklappe "Gerda Klingenfuß Omnibusbetrieb" erhalten.


04.01.2001 Weber, Velbert

Omnibusbetrieb wurde aufgegeben
(Quelle: Omnibus-Nachrichten 6-00)

Ende August 2000 gab die Firma Weber-Reisen GmbH ihren Omnibusbetrieb auf. Der Fuhrpark wurde durch Verkauf der drei vorhandenen Fahrzeuge aufgelöst.


04.01.2001 Vehar, Mülheim

Neuer MB Citaro im Fuhrpark
(Quelle: Niederberg-Bus, Omnibus-Nachrichten 6-00)

Unter der Wagennummer LB 10 hat die Fa. Vehar KG im August 2000 einen MB Evo-Bus O 530 Citaro in ihren Fuhrpark aufgenommen. Das weiß lackierte Fahrzeug mit dem Kennzeichen MH-V 559 und der Rheinbahn- Funknummer 9231 wurde auch schon im Einsatz u. a. auf der BVR/Rheinbahn-Linie 771 im Niederberg-Bus-Gebiet gesichtet.


04.01.2001 Elba, Wuppertal

Übernahme durch öffentliche Verkehrsbetriebe
(Quelle: Rheinbahn, Omnibus-Nachrichten 6-00)

Kurz vor Weihnachten 2000 bereits wurde Elba von der Rheinbahn und den Wuppertaler Stadtwerken übernommen. Hinzugesellen werden sich in Kürze noch die Stadtwerke Remscheid und Solingen, alle anteilig zu jeweils 25 Prozent.

Das Unternehmen Elba, welches seit 1986 zur Trierer Herresthal-Gruppe gehörte, beschäftigt 90 Mitarbeiter und verfügt über 27 Busse bei einen Jahresumsatz in Höhe von rund 10 Mio. DM.

Durch die Übernahme versprechen sich die vier kommunalen Unternehmen größere Kosteneinsparungsmöglich- keiten, da beispielsweise neues Fahrpersonal zu deutlich niedrigeren Löhnen eingestellt werden könnte. Außerdem eröffnen sich durch die Übernahme neue Handlungsspielräume im bevorstehenden ÖPNV-Wettbewerb.


14.01.2001 Klingenfuß, Velbert

Wiederum neuer Bus im Fuhrpark
(Quelle: Niederberg-Bus)

Die Velbert-Langenberger Unternehmerin Gerda Klingenfuß vergrößert anscheinend zur Zeit stark ihren Omnibus-Fuhrpark. Nach den Neuzugängen der News-Meldung vom 04.01.2001 konnte man nun auf Linien in Velbert noch einen gebraucht beschafften MAN NL 202 sehen. Das weiße Fahrzeug, welches zugelassen ist auf ME-KL 633, wird auf Linien im Auftrag des BVR eingesetzt.


19.01.2001 Rheinbahn, Düsseldorf

Zugang neuer Fahrzeug-Serien
(Quelle: Rheinbahn)

Die Rheinische Bahngesellschaft hat neue Fahrzeuge in Dienst gestellt. Unter den Nummern 7324 - 7329 wurden sechs MAN NL 223 in den Fuhrpark eingereiht. Sechzehn neue Evo-Bus MB O 530 G Citaro erhielten die Nummern 6814 - 6829. Zuletzt wurden noch sieben Neoplan N 4411 Midi beschafft und mit den Nummern 8706 - 8712 bezeichnet.

Die Gebiete, in denen die neuen Fahrzeuge eingesetzt werden, und die jeweiligen Standorte sind noch unbekannt.


19.01.2001 Klingenfuß, Velbert

Ausnahmsweise mal ein neuer Bus...
(Quelle: Niederberg-Bus)

Langsam wird es unheimlich, aber es ist schon wieder ein neuer Bus im Fuhrpark von Klingenfuß zu vermelden. Diesmal handelt es sich um einen gebraucht beschafften Evo-Bus MB O 405 N2. Der schneeweiße Wagen ist auf ME-KL 834 zugelassen worden. Die Besonderheit ist, dass er der erste Mercedes-Niederflurbus ist, welcher im Auftrag der Rheinbahn eingesetzt wird.


23.01.2001 Kollek, Velbert

Dritter Niederflurbus im Fuhrpark
(Quelle: Niederberg-Bus)

Auch die Velberter Firma Kollek-Reisen hat wieder in ihren Linienbusfuhrpark investiert. Resultat dieser Aktion ist ein weißer Evo-Bus MB O 405 N2 mit dem Kennzeichen ME-KO 66. Es ist das dritte Fahrzeug in Niederflur- Bauweise welches, wie sämtliche Kollek-Linienfahrzeuge, im Auftrag des BVR verkehrt.


12.02.2001 VGV/BVR, Velbert

Viele Änderungen zum Fahrplanwechsel Herbst 2001
(Quelle: WAZ)

Im Zuge der Umsetzung des Kreisnahverkehrsplanes treten voraussichtlich zum Fahrplanwechsel Herbst 2001 im Velberter ÖPNV einschneidende Änderungen in Kraft. So werden aus Wirtschaftlichkeitsgründen größtenteils parallel verlaufende Linien zu einer Linie zusammengefasst. Im Bereich Losenburg wird angestrebt, eine Linie über Klinikum Niederberg bis Stadtwerke / Nordfriedhof weiterzuführen. Ansonsten werden Wohngebiete, die derzeit gar keinen ÖPNV-Anschluss besitzen und eine entsprechende Größe besitzen, zukünftig angefahren. So waren auch schon Vertreter der Stadt (VGV), BVR und Polizei unterwegs, um geeignete Orte für neue Haltestellen ausfindig zu machen.

Weitere Einzelheiten hierzu erfahren Sie demnächst hier.


12.02.2001 VRR/Rheinbahn, Heiligenhaus

Ärger mit dem neuen Kurzstreckentarif
(Quelle: WAZ)

Bedingt durch den neuen Kurzstreckentarif müssen die Heiligenhauser bei den Fahrpreisen tiefer in die Tasche greifen. In erster Linie die Bewohner des Ortsteils Heide, wenn sie z. B. zum Einkaufen mit dem Ortsbus O 17 in die Heiligenhauser Innenstadt fahren möchten, da eine Fahrt bis zur zentralen Haltestelle Rathaus mindestens vier Haltestellen umfasst. Die Rheinbahn, durchführendes Unternehmen des ÖPNV in Heiligenhaus, hat allerdings festgelegt, dass eine Kurzstrecke generell drei Haltestellen umfasst und das aus Vereinheitlichungsgründen ohne Ausnahme.

Beschwerden darüber aus der Bevölkerung haben jetzt die Heiligenhauser Verkehrsplaner aktiv werden lassen. Man will möglichst zügig eine Lösung finden, frühest möglicher Zeitpunkt dafür ist allerdings wohl doch erst der Fahrplanwechsel Juni 2001. Man denkt über eine neue Linienführung der O 17 nach, welche eine geringere Haltestellenanzahl bis zur Haltestelle Rathaus gewährleistet.


29.05.2001 Stadt Heiligenhaus

Ausschuss plant  Linienänderungen zum Fahrplanwechsel
(Quelle: WAZ vom 10.03.2001)

"Linienänderungen ohne Mehrkosten", unter diesem Aspekt hat sich der Fachbereichsausschuss öffentliche Sicherheit und Ordnung zusammengefunden.

Diskutiert wurden u. a. Änderungen auf der Linie 771 (Verbesserung zum 20-Minuten-Takt), Linie O 17 (keine konkreten Angaben), Linie 132 (evtl. zukünftig nicht mehr durch Heiligenhaus-Mitte geführt bzw. Streichung) und Linien 764/765 (Zusammenlegung zu einer Klinikum-Linie).


29.05.2001 Velbert-Neviges / -Tönisheide

Bürgerbus hat seit Anfang März Fahrt aufgenommen
(Quelle: WAZ vom 10.03.2001)

Der achtsitzige Mercedes-Sprinter wird von rund 20 Fahrern durch Tönisheide und den Wallfahrtsort Neviges gelenkt. Dabei bedient der lang erwartete Bürgerbus von montags bis samstags insgesamt vier Linien mit folgendenden Wegstrecken:

Linie 1: Dom-Parkplatz - Wimmersberg - Tönisheide-Mitte - Dom-Parkplatz
Linie 2: Dom-Parkplatz - Hügelstr. - Theodor-Heuss-Str. - Dom-Parkplatz
Linie 3: Dom-Parkplatz - Im Holz - Ansembourgalle - Dom-Parkplatz
Linie 4: Dom-Parkplatz - Roonstr. - Untere Eichenstr. - Dom-Parkplatz

Fahrplantabellen mit genauen Abfahrtszeiten des Bürgerbusses Neviges/Tönisheide und auch Langenberg werden zukünftig in einer neuen Rubrik 'Fahrplan- und Tarifinfo' in Niederberg-Bus zu finden sein.

Die Preise für die Beförderung liegen bei 3 DM für eine Einzelfahrt, ermäßigt 2 DM, fünf Fahrten kosten 8 DM. Ermäßigte Preise erhalten Besitzer eines Ticket 1000/2000, 7-Tage-Tickets und Firmen-Tickets sowie Kinder bis unter 14 Jahre. Kostenlos befördert werden Schwerbehinderte plus Begleitpersonen sowie weitere Personen, die VRR-Tickets besitzen. Wer zwei Linien hintereinander nutzt, z. B. zu Stadtrundfahrten - für die der Bürgerbus auch genutzt werden kann - zahlt nur einmal.


29.05.2001 Velbert, VGV

Ab September startet der Nacht-Express
(Quelle: WAZ vom 09.04.2001)

Gespräche mit vor allen Dingen Schülern und Jugendlichen haben gezeigt, dass in Velbert ein Nacht-Express bzw. "Discoliner" vermisst wird. Nun geht man seitens der Stadt endlich auf diese Gruppen ein und wird ab September 2001 ein System einrichten.

Es ist von drei Linien die Rede, die in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag die drei Ortsteile Velbert-Mitte, -Neviges und -Langenberg mit den Großstädten Essen und Wuppertal verbinden. Eine Verknüpfung mit Düsseldorf wird auch noch angestrebt. (Anmerkung: Wie wär's mit einer Verlängerung der bereits in Heiligenhaus bestehenden DL1 bis nach Velbert? Die DL1 ist in Ratingen-Ost an die S-Bahnlinie 6 von bzw. nach Düsseldorf angepasst! Nachteil: Der Linienweg der DL1 wäre dann sehr lang.)

Die am meisten gewünschten Verbindungen mit Essen und Wuppertal wurden durch eine Multiplikatoren-Befragung ermittelt. Des weiteren, allerdings mit größerem Abstand, wurden auch Oberhausen, Duisburg, Dortmund, Ratingen (siehe auch hierzu obige Anmerkung) und Bochum genannt.

Wegen der Nachbarschaftslage der gewünschten Nacht-Verbindungen zu den Städten Essen und Wuppertal liegt den entsprechenden Verkehrs-Unternehmen EVAG, Essen und WSW, Wuppertal die konkrete Liniennetz-Planung samt Fahrplänen vor. Sie sollen Velbert anhand dieser Pläne nun in ihre jeweiligen bestehenden Nacht-Express- Systeme mit integrieren.

Auch die Politik in Velbert hatte bereits eine Einführung des Nacht-Express gefordert. Aus Kostengründen blieb dieser Punkt bei Beschlüssen allerdings ausgeklammert. Nun werden voraussichtlich Sponsoren-Mittel von z. B. Gastronomen und privaten Dienstleistern die Realisierung ermöglichen (Anmerkung: So wie es auch an anderen Stellen bereits gehandhabt wird, so z. B. bei Rheinbahn-Discolinien).


29.05.2001 VGV, BVR / Velbert

Viele Änderungen zum Winterfahrplanwechsel
(Quelle: WAZ vom 12.04.2001)

Bei folgenden Linien sind Änderungen bzw. Einrichtungen ab September 2001 geplant bzw. bereits beschlossen:

770/771:

Es ist ein 10-Minuten-Takt zwischen Velbert und Heiligenhaus geplant. Da aber für Heiligenhaus dadurch eine höhere VRR-Umlage entstehen würde, ist diese Maßnahme zunächst ausgeklammert worden. Linienwegänderungen und -verkürzungen der Linie 771 auf Velberter Stadtgebiet sollen aber umgesetzt werden.

641/747:

Die Linien, deren Linienwege zur Zeit größtenteils parallel verlaufen, werden zusammengelegt. Den leicht erhöhten Kosten für geringe Mehrleistungen der zusammengefassten Linie hat die Stadt Wülfrath zugestimmt. 

764/765/132:

Änderungen für diese Linien wurden konkret nicht genannt. Sie bringen der Stadt Heiligenhaus jedenfalls geringe Einsparungen (Anmerkung: Voraussichtlich fährt Linie 132 zukünftig über Heiligenhaus-Isenbügel über bzw. zum Klinikum Niederberg in Velbert. Die Linien 764/765 werden wahrscheinlich zusammengefasst und verbinden Heiligenhaus mit dem Klinikum Niederberg über Heiligenhaus-Abtsküche.)

V 01 - V 08:

Dies sind die voraussichtlichen Nummern der neuen Stadtbus-Linien in Velbert. Einzelheiten der Linienwege sind noch nicht genannt worden. Alle Veränderungsvorschläge aus der Politik in Velbert sind in das Stadtbus-Konzept integriert worden. Ausnahme siehe SB 19.

SB 19:

Für diese Linie steht noch das Prüfergebnis aus, ob sich ein vielfach geforderter zusätzlicher Halt an der Haltestelle "Kettwiger Str." rentiert. 

Rechtzeitig fertiggestellt wird die Haltestelle am Nordfriedhof, so dass der Lückenschluss vom Klinikum aus realisiert werden kann. Am Friedhofsparkplatz wird eine Niederflurbus-Endhaltestelle mit ausreichend großem Wendekreis von den Technischen Betrieben Velbert errichtet.


29.05.2001 Klingenfuß, Velbert

Neues Fahrzeug im Fuhrpark
(Quelle: Niederberg-Bus)

Mit dem Kennzeichen ME-KL 336 wurde ein weiterer Evo-Bus MB O 405 N2 in den Fuhrpark eingereiht. Das Fahrzeug ist in der Farbe weiß gehalten, Ausnahme ist die anthrazit-schwarze Stoßstange. Auffällig ist, dass so wie bei den letzten Beschaffungen auch dieser Bus nicht mehr in der aufwändigen großflächigen Unternehmenslackierung gehalten ist. Nur ein kleiner Aufdruck links von der vorderen Einstiegstür verrät die Besitzerin des Fahrzeugs. Es verkehrt im Auftrag der Busverkehr Rheinland GmbH (BVR). Ein Bild sehen Sie auf der Foto-Seite von Niederberg-Bus.


29.05.2001 Schiwy, Hattingen/Velbert

Neuer Bus im Fahrzeug-Bestand
(Quelle: Niederberg-Bus)

Einen gebraucht beschafften MAN NL 202 in der Schiwy-typischen Farbgebung (lichtgrau, rot, schwarz) kann man nun im Einsatz auf Linien im Auftrag der Rheinbahn sehen. Das mit lichtgrauen Radkappen ausgestatte Fahrzeug trägt das Nummernschild EN-AS 567 und ist im Niederberg-Bus-Raum unterwegs. Auf der Foto-Seite ist eine Aufnahme des Niederflurbusses zu sehen.


08.06.2001 Städte Velbert und Heiligenhaus

Zum Fahrplanwechsel am 10.06.2001 gibt es kaum Änderungen
(Quelle: Niederberg-Bus, WAZ, Stadtfahrplan 2001/02 Mettmann, Heiligenhaus, Ratingen)

Nur geringfügige Änderungen beschert der bevorstehende Wechsel zum Sommerfahrplan den ÖPNV-Nutzern in Velbert und Heiligenhaus.

In Velbert erfolgt im Herbst eine große Neuorganisation des ÖPNV (siehe auch Meldung vom 29.05.2001 VGV / BVR, Velbert). Daher gibt es dort erst zum September 2001 das neue Stadtfahrplan-Heft 2001/02. Das alte Heft 2000/01 ist bis dahin weiter gültig.

In Heiligenhaus existiert zwar ein neues Stadtfahrplan-Heft 2001/02, die Änderungen sind aber auch verschwindend gering. Von den Änderungen betroffen sind die Linien O 17, 772 und 774. Sie fahren ab 10.06.2001 allesamt nun auch die Haltestelle "Abtskücher Str." in Heiligenhaus an.

Wegen der geografischen Nachbarschaftslage zu Velbert werden sich aber auch in Heiligenhaus im September 2001, wenn in Velbert der "große" Fahrplanwechsel erfolgt, zwangsläufig Änderungen ergeben. Sie werden darüber in Niederberg-Bus Informationen erhalten.


15.07.2001 Stadt Heiligenhaus / Rheinbahn, Düsseldorf

Änderung der O17-Linienführung wegen Kurzstreckenticket weiter im Gespräch
(Quelle: WAZ)

Um mit dem Ortsbus 17 von dem Heiligenhauser Ortsteil Heide in die Innenstadt zu kommen, ist beim derzeitigen Linienweg das Lösen eines Einzeltickets Preisstufe A für z. Zt. 3,10 DM notwendig.  Unangemessen, wenn man den kurzen direkten Weg von der Heide bis in die Stadt betrachtet.

Daher bemüht sich der Ausschuss für öffentliche Sicherheit und Ordnung der Stadt Heiligenhaus in einer extra für diesen Zweck eingerichteten Arbeitsgruppe um eine Lösung, wie der Linienweg der O 17 verändert werden kann, um die Fahrt mit einem billigeren Kurzstreckenticket durchführen zu können. Wahrscheinlich sieht die Lösung so aus, dass die Fahrt zukünftig eine Abkürzung über die Sachsenstraße erhält und die Haltestellenanzahl somit entsprechend reduziert wird, um ein Kurzstreckenticket lösen zu können.


15.07.2001 Rheinbahn, Düsseldorf

Lob über gute Fahrgastzahlen bei der O17
(Quelle: WAZ)

Vertreter der Rheinischen Bahngesellschaft sprachen sich positiv über die Fahrgastzahlen des O 17 in Heiligenhaus aus. Dienstags bis Donnerstags würden bis zu 1.000 Fahrgäste im Schnitt den wochentags im 20-Minuten-Takt fahrenden Ortsbus nutzen. Entlang des Weges sind das 22 Fahrgäste pro Fahrt. Damit liegt Heiligenhaus im Vergleich mit den anderen Ortsbuslinien im Kreis Mettmann im oberen Teil.

Nur Sonntags hinterfragte die Rheinbahn wegen geringer Nachfrage den Sinn der ein oder anderen Fahrt. (Anmerkung: Die Rheinbahn sollte sich mal den Wochenend-Fahrplan der O 17 und die Anschlussbeziehungen zu den Linien von und nach Velbert, sowie von und nach Ratingen (770, 771) genau anschauen. Dabei wird sie feststellen, dass es es samstags und sonntags in keinster Weise optimierte Umsteigemöglichkeiten in und von o. g. Linien gibt. Entweder die Wartezeiten an den Umsteigepunten (Rathaus, Jahnstraße, Am Siepen) sind unakzeptabel lang (ca. eine halbe Stunde), oder sie sind so knapp bemessen, dass nur bei kleinen Verspätungen der Anschlussbus vor der Nase wegfährt. Erst wenn dieses Wochenend-Problem auch gelöst wird, werden sicherlich auch am Wochenende die Fahrgastzahlen steigen!)


15.07.2001 Klingenfuß, Velbert

Setra 315 NF Nr. 4 im Fuhrpark
(Quelle: Niederberg-Bus)

Seit letztem Monat verkehrt nun auch ein vierter Setra 315 NF mit der Zulassung ME-KL 693 im Namen des Langenberger Busunternehmens. Wie schon die anderen drei S 315 NF, ist dieses Fahrzeug ebenfalls mit einer Klimaanlage und Haltestellenanzeige sowie -ansage ausgestattet und verkehrt im Auftrag der Rheinbahn. Lediglich bei der Lackierung hat sich etwas getan (siehe Foto) - diese weicht etwas von der zuletzt aktuellen ab und das Fahrzeug verliert dadurch den optischen Effekt der von vorn bis hinten durchgezogenen geraden unteren Fensterkante - wie sonst bei den S 315 NF's so üblich.


01.09.2001 Verkehrsgesellschaft Velbert / BVR

Erst Informationen zu den neuen Linien ab 30. September 2001
(Quelle: VRR)

Wie schon mehrfach angekündigt, gibt es zum Winterfahrplanwechsel 2001/2002 viele Änderungen im Busliniennetz von Velbert. Hier schon einmal ein kleiner Überblick über den Großteil der zukünftigen Linien:

Linie

Beschreibung

762

Fahrtweg: Ratingen, Am Kessel - Mülheim, Am Biestenkamp - Essen-Kettwig - Fachklinik Rhein-Ruhr - Heiligenhaus-Isenbügel - Velbert, Klinikum Niederberg - Kettwiger Straße (Stadtwerke) weiter über Werdener- und Friedrich-Ebert-Str. bis Willy-Brandt-Platz - Gewerbepark Alte Gießerei, Mettmanner-Str. und zurück
Takt: stündlich
Fahrtzeit für eine Strecke: ca. 40 Minuten

OV 1

Fahrtweg: Velbert, Willy-Brandt-Platz - Christuskirche - Schlossstraße - Parkbad - Waldfriedhof - Birth und zurück
Takt: alle 20 Minuten (mo-fr), halbstündlich (sa+so+feiertags)
Fahrtzeit für eine Strecke: ca. 15 Minuten

OV 2

Fahrtweg: Velbert, Nordfriedhof - Klinikum - Paracelsusstraße - Birth - Am Berg - Birkenstraße - Christuskirche - Am Nordpark und zurück
Takt: stündlich
Fahrtzeit für eine Strecke: ca. 30 Minuten

OV 3

Fahrtweg: Velbert, Nordfriedhof - Klinikum - Birth - Am Berg - Don-Bosco-Straße - Eduard-Schulte-Straße - Poststraße - Christuskirche - Langenhorst (Hasenpfad) und zurück
Takt: halbstündlich (mo-fr), stündlich (sa+so+feiertags)
Fahrtzeit für eine Strecke: ca. 30 Minuten

OV 4

Fahrtweg: Velbert, Kostenberg (Am Grünewald) - Birkenstraße - Christuskirche - Am Nordpark und zurück
Takt: halbstündlich (mo-fr), stündlich (sa+so+feiertags)
Fahrtzeit für eine Strecke: ca. 15 Minuten

OV 5

Fahrtweg: Velbert, Kostenberg (Am Grünewald) - Bauhof - neue Stichstraße - Alte Gießerei, Mettmanner Straße - Willy-Brandt-Platz - Christuskirche - Langenhorst (Hasenpfad) und zurück
Takt: stündlich
Fahrtzeit für eine Strecke: ca. 15 Minuten

OV 6

Fahrtweg: Velbert-Langenberg, Bahnhof - Froweinplatz - über Bleibergstraße bis Möller - Christuskirche - Postamt und zurück
Takt: stündlich
Fahrtzeit für eine Strecke: ca. 30 Minuten

OV 7

Fahrtweg: Velbert-Langenberg, Bahnhof - Froweinplatz - über Voßnacker Straße bis Pollen - Industriegebiet Röbbeck - Christuskirche - Postamt und zurück
Takt: stündlich
Fahrtzeit für eine Strecke: ca. 35 Minuten

OV 8

Fahrtweg: Velbert-Langenberg, Bahnhof - Velbert-Nierenhof - über Nierenhofer Straße bis Pollen - Industriegebiet Röbbeck - Schwanenstraße - Schlossstraße - Postamt und zurück
Takt: stündlich
Fahrtzeit für eine Strecke: ca. 40 Minuten

NE 8

Fahrtweg: Essen, Porscheplatz - Bredeney - Werden - Velbert, Klinikum Niederberg - Birth - Am Berg - Postamt - Willy-Brandt-Platz und zurück
Takt: stündlich
Fahrtzeit für eine Strecke: ca. 40 Minuten

NE 9

Fahrtweg: Velbert, Willy-Brandt-Platz - Möller - über Bleibergstraße bis Langenberg, Bahnhof - Nierenhof, Busbahnhof und zurück
Takt: stündlich
Fahrtzeit für eine Strecke: ca. 20 Minuten

NE 10

Fahrtweg: Velbert, Postamt - Willy-Brandt-Platz - Tönisheide - Neviges - Wuppertal, Grenze Jagdhaus - Robert-Daum-Platz - Wuppertal, Hauptbahnhof und zurück
Takt: stündlich
Fahrtzeit für eine Strecke: ca. 35 Minuten

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Um die neuen Linien populärer zu machen, hat sich die Verkehrsgesellschaft Velbert eine schöne Werbeaktion ausgedacht: Eine Malaktion für Velberter Grundschüler, die ihren Ideen zum Thema 'Neue Buslinien in Velbert' freien Lauf lassen konnten. Die besten Gemälde auf den Plakatwänden am Velberter Postamt wurden mit Geldpreisen honoriert.


01.09.2001 Busverkehr Rheinland, Düsseldorf/Velbert

Einführung neuer Bordcomputer sowie zugehöriger RBBL-Nummern
(Quelle: BVR, Niederberg-Bus)

Seit einiger Zeit schon in anderen BVR-Einsatzgebieten zu beobachten, schreitet auch in Velbert und Umgebung die Einführung des rechnergesteuerten Beschleunigungs- und Betriebsleitsystem (RBBL) fort. Die Fahrzeuge erhalten Bordcomputer, welche nahezu alle erdenklichen Funktionen abdecken:

  • Fahrscheindrucker

  • Geldkartenfunktion zur bargeldlosen Zahlung

  • Electronic Ticketing (ET) nach zukünftigem VRR-Standard

  • Verbesserung des Sprechfunks über den GSM-Standard

  • Ampelanlagenbeeinflussung

  • Anschlusssicherung

  • Fahrgastinformation nicht auf Plan- sondern auf Ist-Daten (z. B. Anzeigen an Haltestellen mit Real-Abfahrtszeiten der Linien)

  • Steuerung der Haltestelleninnenanzeige sowie -ansage

  • Einstellung der Fahrtziel- und Liniennummernanzeigen

  • Steuerung der Fahrscheinentwerter

  • Fahrerinformation über Verfrühung oder Verspätung im Vergleich zum Fahrplan

  • etc.

Dabei werden die Daten automatisch über Satellit aktualisiert, so dass sich der Fahrer praktisch gar nicht manuell um die Aktualität des Datenbestandes zu kümmern braucht.

Dem interessierten Fahrgast wird das Vorhandensein des RBBL-Systems im jeweiligen Fahrzeug daran auffallen, dass der Uralt-Fahrscheindrucker dem Bordcomputer (kleiner, eckiger, schwarzer Kasten mit großem, übersichtlichem LCD-Display zur Fahrerseite hin) zum Opfer gefallen ist. Außerdem trägt ein RBBL-ausgestattetes Fahrzeug eine vierstellige Nummer an der Front und am Heck.

In Velbert stationierte Fahrzeuge sind mittlerweile sämtlich mit RBBL-Bordcomputern ausgestattet. Bei den privaten Subunternehmen hat die Ausrüstung auch schon begonnen. So ist die Ausstattung von Klingenfuß- und Schiwy- Bussen schon recht weit fortgeschritten, bei Kollek hat sie nun auch angefangen.

Alle Niederberg-Bus-Fuhrparklisten enthalten natürlich nun auch die RBBL-Nummern der Fahrzeuge und werden regelmäßig ergänzt.


01.09.2001 Busverkehr Rheinland, Düsseldorf/Velbert

Neuer Bustyp bei 2001er Fahrzeug-Beschaffung
(Quelle: Niederberg-Bus)

Bei der 2001er Busbeschaffung gibt es neben Einkäufen von weiteren Fahrzeugen der schon im Fuhrpark befindlichen MAN NÜ 263 und Den Oudsten B 96 (für den Aachener Raum) einen bislang beim BVR noch nicht vorhandenen Typ: MAN NÜ 313-15m, 15-Meter-Wagen von MAN. Dieser Bustyp wird zwar bei anderen Bahnbusgesellschaften wie z. B. der BVO (Busverkehr Ostwestfalen) schon seit längerem eingesetzt, der BVR hat aber bislang bei der Busbeschaffung von 15-Meter-Fahrzeugen auf die (sicherlich teurere) Marke EVO-Bus Setra zurückgegriffen.

Im Einzelnen wurden nach heutigem Stand beschafft:

D-BV 1105 bis D-BV 1109 Den Oudsten B 96
D-BV 1112 bis D-BV 1116 MAN NÜ 313-15m
D-BV 1117 bis D-BV 1122 MAN NÜ 263
D-BV 1123 Den Oudsten B 96 (Baujahr 2000, Gebrauchtkauf, ex Vorführwagen)

Ausgestattet sind die neuen MANs fast wie die Fahrzeuge aus den Beschaffungen der Vorjahre. Ein Unterschied fällt jedoch ins Auge: Die (außen am Fahrzeug befindlichen) Fahrtziel- und Liniennummernanzeigen sind größer, d. h. es ist eine bessere Lesbarkeit gegeben.

Wie sich die Fahrzeuge auf die Einsatzorte des BVR verteilen ist definitiv noch nicht bekannt. Fest steht, dass die Den Oudsten wohl wieder in den Aachener Raum gelangen. Mindestens ein MAN NÜ 313-15m (D-BV 1116) und ein neuer MAN NÜ 263 (D-BV 1119) wurden schon in der Einsatzstelle Velbert gesichtet. Übrige Fahrzeuge werden wohl von Essen aus eingesetzt.


23.09.2001 Verkehrsgesellschaft Velbert / BVR

Endgültige Informationen zum großen Fahrplanwechsel am 30. September 2001
(Quelle: Stadtfahrplanheft Velbert/Wülfrath 2001/2002)

Ab Fahrplanwechsel am 30.09.2001 fallen die bisher in Velbert verkehrende Linien 132, 641, 762 (alt), 763, 766, 767, 768 und 769 weg.

Ersetzt werden diese durch die in der folgenden Übersicht aufgeführten Linien. Ergänzt wird die Übersicht durch auch schon vorher bestehende und auch weiter gültige Linien, bei denen sich geringfügige Änderungen (z. B. Linienwegsverkürzungen oder -verlängerungen) ergeben haben. Am Ende angefügt sind zusätzlich die in Velbert neu eingerichteten Nachtexpresslinien. (Alle Takt- bzw. Zeitangaben in Minuten)

Stadtlinie
OV1

Betreiber:

Busverkehr Rheinland (BVR)

Fahrtweg:

Velbert, Willy-Brandt-Platz - Christuskirche - Schlossstraße - Parkbad - Waldfriedhof (Grünheide) - Birth und zurück

Takt (mo-fr/sa/so):

20/30/30

Fahrtzeit (hin/rück):

16/12

Anmerkung:

Teilersatz für Linie 768, fährt aber nicht über Am Berg sondern direkt über Parkstraße und Waldfriedhof

Stadtlinie
OV2

Betreiber:

Busverkehr Rheinland (BVR)

Fahrtweg:

Velbert, Nordfriedhof - Klinikum - Paracelsusstraße - Birth - Am Berg - Birkenstraße - Christuskirche - Am Nordpark und zurück

Takt (mo-fr/sa/so):

60/60/60

Fahrtzeit (hin/rück):

29/28

Anmerkung:

Ersatz für bisherige Linie 763

Stadtlinie
OV3

Betreiber:

Busverkehr Rheinland (BVR)

Fahrtweg:

Velbert, Nordfriedhof - Klinikum - Birth - Am Berg - Hans-Böckler-Straße - Poststraße - Christuskirche - Langenhorst (Hasenpfad) und zurück

Takt (mo-fr/sa/so):

20-40/60/60

Fahrtzeit (hin/rück):

28/25

Anmerkung:

Ersatz für Linien 764/765 auf Velberter Stadtgebiet, die nun am Klinikum enden. Neuerschließung des Gebietes Hans-Böckler-Straße

Stadtlinie
OV4

Betreiber:

Busverkehr Rheinland (BVR)

Fahrtweg:

Velbert, Kostenberg (Am Grünewald) - Birkenstraße - Christuskirche - Am Nordpark und zurück

Takt (mo-fr/sa/so):

20-40/60/60

Fahrtzeit (hin/rück):

16/13

Anmerkung:

Nahezu identischer Linienweg der bisherigen Linie 767

Stadtlinie
OV5

Betreiber:

Busverkehr Rheinland (BVR)

Fahrtweg:

Velbert, Kostenberg (Am Grünewald) - Baudezernat - neue Stichstraße (Unterste Kamp) - Alte Gießerei, Mettmanner Straße - Willy-Brandt-Platz - Christuskirche - Langenhorst (Hasenpfad) und zurück

Takt (mo-fr/sa/so):

60/60/60

Fahrtzeit (hin/rück):

16/15

Anmerkung:

Ersatz für alte Linie 762

Stadtlinie
OV6

Betreiber:

Busverkehr Rheinland (BVR)

Fahrtweg:

Velbert-Langenberg, Bahnhof - Froweinplatz - über Bleibergstraße bis Möller - Christuskirche - Postamt und zurück

Takt (mo-fr/sa/so):

60/60/60

Fahrtzeit (hin/rück):

28/19

Anmerkung:

Von Velbert-Mitte bis Langenberg Bahnhof übernommener Linienweg der nun in Velbert-Mitte endenden Linie 771

Stadtlinie
OV7

Betreiber:

Busverkehr Rheinland (BVR)

Fahrtweg:

Velbert-Langenberg, Bahnhof - Froweinplatz - über Voßnacker Straße bis Pollen - Industriegebiet Röbbeck - Christuskirche - Postamt und zurück

Takt (mo-fr/sa/so):

60/60/60

Fahrtzeit (hin/rück):

33/31

Anmerkung:

Ab Velbert-Mitte bis Langenberg Bahnhof übernommener Linienweg der bisherigen Linie 769, zusätzliche Bedienung des Industriegebietes Röbbeck

Stadtlinie
OV8

Betreiber:

Busverkehr Rheinland (BVR)

Fahrtweg:

Velbert-Langenberg, Bahnhof - Velbert-Nierenhof - über Nierenhofer Straße bis Pollen - Industriegebiet Röbbeck - Schwanenstraße - Schlossstraße - Postamt und zurück

Takt (mo-fr/sa/so):

60/60/60

Fahrtzeit (hin/rück):

38/44

Anmerkung:

Linienweg der bisherigen Linie 766, neuer Linienweg zwischen Industriegebiet Röbbeck und Velbert-Mitte über Bahnhofstraße

Regionallinie
747

Betreiber:

Busverkehr Rheinland (BVR), Rheinbahn, Kreisverkehrsges. Mettmann (KVGM)

Fahrtweg:

Wülfrath, Sporthalle - Stadtmitte - Rodenhaus - Flandersbach - Velbert, Obere Flandersbach - Am Berg - Postamt - Willy-Brandt-Platz - Putschenholz und zurück

Takt (mo-fr/sa/so):

30/60/60

Fahrtzeit (hin/rück):

45/45

Anmerkung:

Nahezu identischer Linienweg der alten Linie 747, übernimmt jedoch auf dem Streckenabschnitt zwischen Wülfrath, Stadtmitte und Velbert, Stadtmitte die Fahrten der  bisherigen Linie 641, um die Parallelführung der beiden Linien zukünftig zu vermeiden. Linienverlängerung ab Velbert, Stadtmitte bis Velbert, Putschenholz, da die bisher auf diesem Streckenabschnitt verkehrende Linie 770 an der Christuskirche in Velbert endet.

Regionallinie
762

Betreiber:

Busverkehr Rheinland (BVR)

Fahrtweg:

Ratingen-Breitscheid, Am Kessel - Mülheim - Essen-Kettwig - Fachklinik Rhein-Ruhr - Heiligenhaus-Isenbügel - Velbert, Klinikum Niederberg - Kettwiger Straße (Stadtwerke) weiter über Werdener- und Friedrich-Ebert-Str. bis Willy-Brandt-Platz - Gewerbepark Alte Gießerei, Mettmanner-Str. und zurück

Takt (mo-fr/sa/so):

60/60/60

Fahrtzeit (hin/rück):

37/38

Anmerkung:

Neue Linie als Ersatz für aufgehobene Linie 132, allerdings in Heiligenhaus und Velbert völlig veränderter Linienweg, da Linie 132 hier weitestgehend parallel und zeitgleich mit den Linien 770 und 771 lief.

Regionallinie
764

Betreiber:

Busverkehr Rheinland (BVR)

Fahrtweg:

Velbert, Klinikum Niederberg - Heiligenhaus-Isenbügel - Oberilp - Heljensbad - Abtsküche - Velbert, Klinikum Niederberg

Takt (mo-fr/sa/so):

120/120/120

Fahrtzeit:

38

Anmerkung:

Diese Linie endet jetzt in Velbert am Klinikum Niederberg. Der Linienabschnitt zwischen Velbert, Klinikum Niederberg und Velbert-Langenhorst wird nun von Linie OV 3 übernommen (siehe dort).

Regionallinie
765

Betreiber:

Busverkehr Rheinland (BVR)

Fahrtweg:

Velbert, Klinikum Niederberg - Heiligenhaus, Abtsküche - Heljensbad - Oberilp - Isenbügel - Velbert, Klinikum Niederberg

Takt (mo-fr/sa/so):

120/120/120

Fahrtzeit:

38

Anmerkung:

Diese Linie endet jetzt in Velbert am Klinikum Niederberg. Der Linienabschnitt zwischen Velbert, Klinikum Niederberg und Velbert-Langenhorst wird nun von Linie OV 3 übernommen (siehe dort).

Regionallinie
770

Betreiber:

Busverkehr Rheinland (BVR), Rheinbahn

Fahrtweg:

Ratingen-Hösel S - Heiligenhaus - Velbert, Am Berg - Wasserturmhochhaus (BKS) - Willy-Brandt-Platz - Christuskirche und zurück

Takt (mo-fr/sa/so):

20/30/30

Fahrtzeit (hin/rück):

37/42

Anmerkung:

Diese Linie endet jetzt in Velbert an der Haltestelle Christuskirche. Der Linienabschnitt zwischen Velbert-Mitte und Putschenholz wird nun von Linie 747 bedient (siehe dort). Wahrscheinlich um den Anschluss an die S6 in Ratingen-Hösel sicher zu stellen, wurden die Abfahrtzeiten der 770 Richtung Hösel um wenige Minuten vorverlegt.

Regionallinie
771

Betreiber:

Busverkehr Rheinland (BVR), Rheinbahn

Fahrtweg:

Ratingen-Mitte - Ost S - Homberg - Heiligenhaus-Hofermühle - Heiligenhaus - Velbert, Am Berg - Postamt - Christuskirche und zurück

Takt (mo-fr/sa/so):

30/30/30

Fahrtzeit (hin/rück):

45/48

Anmerkung:

Diese Linie endet jetzt in Velbert an der Haltestelle Christuskirche. Der Linienabschnitt zwischen Velbert-Mitte und Langenberg Bf. wird von Stadtlinie OV6 in Verbindung mit OV7 und OV8 übernommen.

Nachtexpresslinie
NE8

Betreiber:

Essener Verkehrs AG (EVAG)

Fahrtweg:

Essen, Porscheplatz - Bredeney - Werden - Velbert, Klinikum Niederberg - Birth - Am Berg - Postamt - Willy-Brandt-Platz und zurück

Takt (fr-sa/sa-so):

60/60

Fahrtzeit (hin/rück):

42/43

Anmerkung:

In Velbert neueingerichtete Nachtbuslinie aus Essen kommend. Am Willy-Brandt-Platz besteht Anschluss an NE9 Richtung Velbert-Langenberg und -Nierenhof und NE10 über Velbert-Neviges nach Wuppertal.

Nachtexpresslinie
NE9

Betreiber:

Wuppertaler Stadtwerke (WSW), Verkehrsgesellschaft Velbert (VGV)

Fahrtweg:

Velbert, Willy-Brandt-Platz - Bleibergstr. - Langenberg Bf. - Nierenhof Busbf. und zurück

Takt (fr-sa/sa-so):

60/60

Fahrtzeit (hin/rück):

20/27

Anmerkung:

Neu eingerichtete Nachtbuslinie. Am Willy-Brandt-Platz besteht Anschluss an NE8 Richtung Essen, Porscheplatz und NE10 über Velbert-Neviges nach Wuppertal.

Nachtexpresslinie
NE10

Betreiber:

Wuppertaler Stadtwerke (WSW), Verkehrsgesellschaft Velbert (VGV)

Fahrtweg:

Velbert, Postamt - Willy-Brandt-Platz - Tönisheide - Neviges - Wuppertal, Grenze Jagdhaus - Robert-Daum-Platz - Wuppertal, Hauptbahnhof und zurück

Takt (fr-sa/sa-so):

60/60

Fahrtzeit (hin/rück):

34/37

Anmerkung:

In Velbert neu eingerichtete Nachtbuslinie. Am Willy-Brandt-Platz besteht Anschluss an NE8 Richtung Essen, Porscheplatz und NE9 Richtung Velbert-Langenberg.

(alle Angaben ohne Gewähr)


23.09.2001 Stadt Heiligenhaus / Rheinbahn

Änderungen bei Linie O17 zum 30.09.2001
(Quelle: VRR)

Im Zuge der großen Neuorganisation des ÖPNV in Velbert und der damit verbundenen Fahrtzeitenanpassung der Linie 770 erhält auch die mit der Linie 770 verknüpfte Linie O17 geringfügig verschobene Abfahrtszeiten. Die O17 geht nun montags-freitags jeweils zwei Minuten eher auf ihre "Rundreise" durch Heiligenhaus. Dies wirkt sich auf alle dem Linienweg angegliederten Haltestellen aus, die somit jeweils zwei Minuten früher bedient werden.

Wie auch schon die aus der WAZ zitierten News vom 15.07.2001, hinterfragte die Rheinbahn den Sinn der ein oder anderen Fahrt des O17 sonntags. Ab 30.09.2001 hinterfragt die Rheinbahn nicht nur den Sinn, sondern zieht rigoros die Konsequenzen daraus. Die ersten (7.30 und 8.30 Uhr ab Wassermangel) und letzten Touren (20.30 und 21.30 Uhr) der O17 finden dann nicht mehr statt.

(Anmerkung: Eine Entscheidung (der Rheinbahn bzw. der Stadt Heiligenhaus, die im Gegensatz zu anderen Städten oft den ÖPNV nutzt, um Kosten sparen zu können?), die in der heutigen Zeit für mich nicht nachvollziehbar ist. Wo bleibt dort noch die Attraktivität des ÖPNV vorhanden, wenn in einer zwar nicht großen, aber auch nicht ganz kleinen Stadt Heiligenhaus u. a. der große Ortsteil Heide sowie der Bereich Wassermangel sonntags nach 20.00 Uhr nicht mehr vom Linienverkehr bedient wird? Diese Entscheidung ist mit Sicherheit ein Faktor, der viele Leute beeinflusst, erst recht nicht auf Bus und Bahn umzusteigen. Es mag sicherlich sein, dass der Bus sonntags abends nicht übergequollen ist, aber das Entscheidende war, dass das Angebot vorhanden war und man es - wenn man wollte - nutzen konnte. Schon allein aus Servicegründen hätte man es beibehalten sollen, Wirtschaftlichkeitsdenken ist eben nicht immer und überall das Richtige, obwohl - wie man sieht - in der heutigen Zeit immer mehr dazu geneigt wird...)


03.10.2001 Verkehrsgesellschaft Velbert / BVR

Chaos beim Fahrplanwechsel am 30.09.2001
(Quelle: Niederberg-Bus)

Wie man es beim Velberter ÖPNV eigentlich auch nicht anders gewohnt ist, stellte sich auch der große Fahrplanwechsel mit Einführung der neuen Ortsbuslinien als nicht besonders gut organisiertes Unterfangen dar. Es ist sicherlich nicht leicht, alles hierbei vernünftig unter einen Hut zu bringen - aber dennoch ist leider sehr, sehr viel schief gelaufen. Hier einige Beispiele:

  • Schon im Vorfeld bot die Haltestellenbeschilderung einige Stilblüten: So wurde die Haltestelle an den Velberter Stadtwerken, wie auch die Velberter Zeitung berichtete, mit 'Kettwiger Stadtwerke' beschildert. Desweiteren beinhaltet das Haltestellenschild am Klinikum zweimal die Linie 765 Klinikum-H'haus. Die auch dort verkehrende 764 wurde somit gar nicht aufgeführt.

  • Im Velberter Ortsteil Birth an der Haltestelle Röntgenstraße (Kreisverkehr) wurden die Fahrpläne vertauscht. Am Bussteig Richtung Birth/Klinikum hängen die Fahrpläne für die Linien Richtung Velbert und umgekehrt.

  • Viele Fahrzeuge waren nur mit Liniennummern-Pappschildern an der Frontscheibe ausgestattet - ohne jegliche Zielbeschilderung. Die digitalen Zielanzeigen waren leer. Selbst ein mit RBBL ausgestatteter BVR-Bus fuhr so auf den neuen Ortsbuslinien. Natürlich ist dieser Zustand für die Fahrgäste, für die das Liniennetz auch komplettes Neuland ist, zusätzlich erschwerend.

  • Ein Linienbus der Linie OV1, der immerhin in der Lage war, die Liniennummer und das Ziel auf seiner Digitalanzeige anzuzeigen, fuhr allerdings, laut Zielanzeige, nicht über Parkbad sondern über Parkrad!

  • Ein anderer Bus, der die Linie 762 befuhr, hatte mal so eben locker 8 Minuten Verfrühung.

  • Auf ein Fahrzeug der Linie OV5 konnte man an der alten Gießerei vergeblich warten. Es viel dem ÖPNV-Chaos wahrscheinlich ganz zu Opfer.

  • Die ÖPNV-Planer Velberts sind auch mit den Kurzstrecken sehr großzügig umgegangen: So stand an der Haltestelle Postamt fälschlicherweise unter den Tarifinforationen, dass man mit einem Kurzstreckenticket ganze sechs(!) Haltestellen fahren kann. Das wäre ein Novum, denn bislang waren vier Haltestellen üblich, was an anderen Aushängen weiterhin auch so erwähnt wurde.


03.10.2001 Graf-Reisen, Herne

Nun auch im Velberter Linienverkehr unterwegs
(Quelle: Niederberg-Bus)

Seit dem Fahrplanwechsel am 30.09. ist auf der Linie 747 (Wülfrath, Stadtmitte - Velbert, Putschenholz) erstmals das Privatunternehmen Graf-Reisen aus Herne unterwegs, bisher fuhr Graf nur Zusatzbusse im Raum Velbert. Bei dem eingesetzten Bus handelt es sich um einen Setra 215 SL im ehemals typischen Graf-Beige mit der RBBL-Nummer 4051. Der Bus fährt im Auftrag des BVR. Ein Foto des Busses, stehend am Putschenholz in Velbert, befindet sich auf der Busfoto-Seite.

(sg)


03.10.2001 VGV / BVR, Velbert

Ortsbuslinien nun mit Frontscheibenbeschilderung "Ortsbus Velbert"
(Quelle: Niederberg-Bus)

Leider nicht pünktlich zum Fahrplanwechsel, aber jetzt doch noch eingetroffen, die neuen Frontscheibenbeschilderungen für die Ortsbusse Velbert. In fast allen Bussen die auf den OV's unterwegs sind, und seltsamerweise auch in einem Bus der Linie 747 (KEIN Ortsbus Velbert!) befinden sich nun vorne links (von aussen gesehen) grüne Schilder mit der Bezeichnung Ortsbus Velbert. Falls also die Linien- und Zielanzeige immer noch nicht funktionstüchtig sind und das Pappschild mit der Liniennummer mal umgefallen ist, weiß man jetzt immerhin schon mal, dass man sich in einem Ortsbus Velbert befindet. Ist doch toll!

(sg)


03.10.2001 VGV / BVR, Velbert

Erste nachträgliche Fahrplanverbesserung: OV1 ab 04.10.2001 nun schon früher unterwegs
(Quelle: WAZ)

Auf erste Anregungen und Wünsche von Kunden haben die Busverkehr Rheinland (BVR) und Verkehrsgesellschaft der Stadt Velbert (VGV) bereits prompt reagiert. Der Fahrplan der Linie OV1 (Velbert, Röntgenstr. - Velbert, Willy-Brandt-Platz) wurde um eine Tour erweitert. Der erste Bus ab Röntgenstr. in Richtung Willy-Brandt-Platz fährt ab dem 04.10. um 05:10 Uhr, hält um 05:19 Uhr am Postamt und somit ist der Anschluß an den OV7 um 05:29 Uhr in Richtung Langenberg, Bf über Gewerbegebiet Röbbeck gegeben. Die Birther, deren Arbeitsbeginn um 06:00 Uhr in Röbbeck ist, wird dies sehr freuen.

(sg)


20.11.2001 Kollek, Velbert

Zweiter Citaro im Fuhrpark
(Quelle: Niederberg-Bus/mh)

Seit Mitte Oktober dieses Jahres befindet sich ein neuer Evo-Bus MB O530 Citaro im Fuhrpark des Velberter Busunternehmens. Das weiß lackierte Fahrzeug, welches auf ME-TN 66 zugelassen wurde, ist im Auftragsverkehr der Busverkehr Rheinland GmbH (BVR) unterwegs. Als erstes Fahrzeug eines Velberter Privatunternehmens, welches im Auftrag der BVR GmbH verkehrt, besitzt dieser Kollek-Citaro eine Haltestelleninnenanzeige.
Der Kollek-Fuhrpark umfasst insgesamt nun vier Niederflurbusse.


20.11.2001 VGV/BVR, Velbert

Fahrplan-Änderung im Ortsbusliniennetz
(Quelle: WAZ)

Seit Montag, dem 22.10.2001 bieten die Verkehrsgesellschaft der Stadt Velbert (VGV) und die Busverkehr Rheinland GmbH (BVR) Verstärkungs- und Verdichtungsfahrten auf den Linien OV 2, OV 3, OV 6, OV 8 und im Schüler-Einsatzwagen-Verkehr an. Das komplette neue Angebot gilt nur an Schultagen.                                          

Die Änderungen sehen wie folgt aus:

OV 2  

Richtung Nordpark

Die erste Fahrt der OV 2 beginnt nun morgens um 5.33 Uhr ab Haltestelle Kettwiger Str./Stadtwerke, dieser Bus ist um 6.01 Uhr Am Nordpark.

OV 3

Richtung Christuskirche

Hier wird eine Zusatzfahrt ab Haltestelle Röntgenstrasse um 7.21 Uhr angeboten, Ankunft ist um 7.33 Uhr an der Christuskirche.

OV 6

Richtung Langenberg

Um 7.34 Uhr und um 16.01 Uhr werden ab Haltestelle Velbert, Postamt zwei zusätzliche Fahrten angeboten.

Richtung Postamt            

Ab Langenberg Bahnhof findet um 7.06 Uhr eine weitere Fahrt zum Postamt Velbert statt.

OV 8

Richtung Wilhelmshöhe 

Um Umsteigemöglichkeiten für Schüler aus Tönisheide und Langenberg zu schaffen, findet hier eine Zusatzfahrt ab Langenberg Bahnhof um 13.40 Uhr, Ankunft um 14.00 Uhr an der Wilhelmshöhe statt.

Richtung Langenberg

Ab Haltestelle Postamt gibt es um 14.36 Uhr eine zusätzliche Fahrt. Ankunft am Langenberger Bahnhof ist um 15.20 Uhr.

E-Wagen

Der E-Wagen (Schüler-Einsatzwagen-Verkehr) der sonst um 7.30 Uhr ab Hasenpfad in Richtung Moltkeplatz abfuhr, fährt nun bereits um 7.25 Uhr. Dieser Bus fährt nicht mehr wie bisher über die Bismarckstrasse sondern über die Pfeilstrasse zum Moltkeplatz. Ankunft ist hier 7.32 Uhr. Von dort nimmt der Bus den Linienweg der OV 2 Richtung Birth, Hertzstrasse, Ankunft ist hier um 7.48 Uhr.

 (sg)


20.11.2001 Hortlik-Reisen, Dorsten

Nun auch unterwegs auf Linie 764/765 in Velbert und Heiligenhaus
(Quelle: Niederberg-Bus)

Seit Anfang der KW 44 fahren Fahrzeuge der Fa. Hortlik aus Dorsten auf Linie 764/765 in Velbert und Heiligenhaus im Auftrag der BVR. Zum Einsatz auf den Linien kommen moderne Neoplan-Niederflurbusse des Typs Centroliner (N 4416), die mit Haltestelleninnenanzeigen ausgestattet sind, was für Privatunternehmen im Auftrag der BVR zur Zeit eher eine Seltenheit ist. Laut Angaben des Fahrpersonals übernimmt Hortlik mindestens bis Mai 2001 die Touren auf diesen Linien, welche ab Fahrplanwechsel Herbst 2001 (30.09.) bis Ende KW 33 zunächst von Fa. Kollek aus Velbert geleistet wurden. Warum die Fa. Hortlik, welche noch u. a. in Dorsten und Essen Linie für die BVR fährt, nun den Auftrag mitten in einer Fahrplanperiode erhalten hat, ist noch unklar. Wahrscheinlich ist, dass die Kapazitäten der ortsansässigen Busunternehmen weitestgehend ausgeschöpft sind. Fakt ist jedoch, dass Hortlik für den Einsatz in Velbert und Heiligenhaus täglich etwa eine Stunde Anfahrts- sowie Rückfahrtszeit aufwändet.


20.11.2001 Rheinbahn, Düsseldorf

Beschaffung neuer MAN-Busse
(Quelle: Rheinbahn)

Neue MAN-Solo- und Gelenkbusse stellt die Rheinbahn zur Zeit in Dienst. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um die derzeit aktuellen Typen MAN NL 263 (20+2 Stück) und erstmals auch MAN NG 313 (15 Stück). Im Niederberg-Bus-Raum konnten die neuen Fahrzeuge allerdings noch nicht gesichtet werden, in der Fuhrparkliste der Rheinbahn-Homepage sind sie jedoch schon verzeichnet. Die Frage, ob die Wagen hier auch eingesetzt werden, ist noch offen. Informationen hierzu und auch Fotos werden ggf. nachgeliefert.


20.11.2001 BVR, Düsseldorf

Zukünftig Setra in Düsseldorf und MAN in Essen?
(Quelle: Niederberg-Bus/mh)

Gerüchten zur Folge, will die BVR GmbH wohl zukünftig busmarkenreine Standorte betreiben. So sieht es ganz danach aus, dass Essen zum MAN-Standort wird, was auch die Beschaffung von 15m-Wagen von MAN in diesem Jahr erklärt. Bislang erhielt die BVR nur 15m-Busse von Setra, die somit wohl komplett mit ihren "12m-Geschwistern" in Düsseldorf stationiert würden. Aachen kristallisiert sich ja schon seit längerem zum Den-Oudsten-Standort heraus. Was mit der Einsatzstelle Velbert in diesem Falle passieren würde, bleibt abzuwarten. Da man Velbert sowohl Düsseldorf als auch Essen zuordnen kann, wird Velbert wohl - wie bislang - ein Mischstandort mit Schwerpunkt MAN bleiben.


20.11.2001 Kollek, Velbert

Weiterer Bus im Fuhrpark nun mit Digitalanzeige ausgestattet
(Quelle: Niederberg-Bus)

Nachdem Wagen ME-LU 6 (MB O405) schon vor längerer Zeit Digitalziel- und Liniennummernanzeigen erhalten hat, ist nun auch der MAN SL 202 (ME-PL 6) entsprechend ausgestattet worden. Somit dürften nun sämtliche Fahrzeuge von Kollek, die sich regelmäßig im Linieneinsatz für die BVR GmbH befinden, mit digitalen Anzeigen ausgestattet sein. Auf der Foto-Seite von Kollek sieht man den ME-PL 6 noch mit seiner alten Rollbandanzeige.


21.12.2001 Niederberg-Bus-Raum

Welches Verkehrsunternehmen im NB-Raum akzeptiert wo welche Währung?
(Quelle: BVR, EVAG, Rheinbahn, WSW)

Übersicht

Verkehrsunternehmen / Art

Vorverkaufsstelle

Automat

Bus

BVR

DM / Euro

-

DM / Euro

EVAG

DM / Euro

teils/teils DM / Euro

bis 15.01. DM / Euro

Rheinbahn

DM / Euro

teils/teils DM / Euro

DM / Euro

WSW / VGV

DM / Euro

Euro

DM / Euro

Allgemein ist zu raten, dass Sie im neuen Jahr so schnell wie möglich Ihre DM loswerden sollten, da das Euro-Bargeld als neue Währung überall angenommen werden muss - bei der DM könnten allerdings Akzeptanz-Probleme auftreten!


21.12.2001 Rheinbahn, Düsseldorf

Neue MAN-Gelenkbusse im Niederberg-Bus-Raum unterwegs
(Quelle: Niederberg-Bus/mh)

Wie am 20.11.2001 bereits gemeldet, hat die Rheinbahn neue MAN-Gelenbusse des Typs NG 313 in Dienst gestellt. Die Fahrzeuge konnte man nun auch im Niederberg-Bus-Raum beobachten. So befuhr Wagen 8310 aus dieser Serie am 04.12.2001 die Rheinbahn-Linie 746 (Velbert-Mettmann). Somit kann man davon ausgehen, dass zumindest ein Teil der neu beschafften Serie im Rheinbahn-Betriebshof Mettmann stationiert ist.


21.12.2001 VGV/BVR, Velbert

Fahrplanergänzung auf der Linie OV1
(Quelle: WAZ)

Vor einiger Zeit haben die Verkehrsgesellschaft Velbert (VGV) und die Busverkehr Rheinland (BVR) auf der Linie 0V 1 an Schultagen eine Fahrplanergänzung vorgenommen. Der zusätzliche Bus fährt um 7.30 Uhr ab Röntgenstraße in Richtung Willy-Brandt-Platz.

(sg)