Niederberg-Bus.de wünscht Frohe Weihnachten
22.12.2003
Frohe Weihnachten und eine guten Rutsch ins neue Jahr 2004 wünscht Niederberg-Bus.de allen Lesern, Mitwirkenden und Partnern.

Vielen Dank für Ihr Interesse, Ihre Daten, Fotos und News, mit deren Hilfe Niederberg-Bus.de auch im Jahre 2003 wieder gut weiterentwickelt werden konnte.

Durch den Einsatz neuer Programmier-Techniken und vor allem auch durch die Übernahme der Seite 'Rheinbahn-Busse' ist das Interesse an NbBus.de stark gestiegen.

Da der neue Rheinbahn-Bereich zuletzt im Entwicklungsbereich Priorität hatte, soll Anfang 2004 nun die "Renovierung" des Kernbereiches 'Unternehmen in Niederberg' abgeschlossen werden.

Wir hoffen, Ihnen damit in Zukunft auch eine interessante Omnibus-Seite aus unserer Region präsentieren zu können. Falls Ihnen NbBus.de gefällt - empfehlen Sie NbBus.de doch einfach weiter!
Quelle: SON
[nach oben]


Neue Haltestelle "Oberilp" in Heiligenhaus
07.12.2003
An einer neuen Station halten die Busse der Linien 770, 772, 774 und DL1 ab Montag, 8. Dezember, gegen 8 Uhr: Die zusätzliche Haltestelle „Oberilp“ in Fahrtrichtung Heiligenhaus befindet sich auf der Höseler Straße zwischen den Stationen „Ruhrstraße“ und „An der Wildenburg“. Die Fahrgäste haben nun kürzere Fußwege.

Die neue Haltestelle mit Wartehalle hat einen erhöhten Bordstein, der das Ein- und Aussteigen für Rollstuhlfahrer, Eltern mit Kinderwagen, Fahrradfahrer und Senioren besonders leicht macht. „Oberilp“ ist jetzt auch Zahlgrenze für den Kurzstreckentarif.
Quelle: Rheinbahn / SON
[nach oben]


Änderungen zum Fahrplanwechsel in Velbert
03.12.2003
Durch die Inbetriebnahme der neuen S9-Strecke (werktags 20-Minuten-Takt) verändern sich die Ankunfts- und Abfahrtzeiten der Bahn an den Bahnhöfen in Velbert. Im Ortsteil Langenberg wird ab 14.12.03 die Hauptstraße im Bereich der Altstadt als Linienweg nicht mehr zur Verfügung stehen. Somit wird durch den Tunnel, die Straße des 17 Juni weiter zum Bahnhof Langenberg gefahren. Die Rücktour erfolgt ab der Haltestelle Frohweinplatz über die Kamperstraße und Querspange. Der Bahnübergang Kreiersiepen steht als Linienweg nicht mehr zur Verfügung.

Die Änderungen für die Linien OV1 bis OV8 im Überblick:

OV1 Fahrzeiten und Linienweg unverändert

OV2 Neue Fahrzeiten: ab Nordfriedhof montags-freitags Minute 36, samstags Minute 46 und sonntags Min 46, Rückfahrt ab: Am Nordpark: mo-fr Min 23, sa Min 13, so Min 13

OV3 Neue Fahrzeiten und veränderter Linienweg. Es wird nicht mehr über Hans-Böckler- Straße, sondern über Poststraße gefahren. Hierdurch werden die Haltestellen "Hardenberger Str." und "Don-Bosco-Straße" nicht mehr bedient. Fahrzeiten: ab Hasenpfad mo-fr Min 38 und 58, sa Min 38 und so Min 38, ab Nordfriedhof mo-fr Min 17 und 57, sa Min 17, so Min 17

OV4 Neue Fahrzeiten: ab Am Grünewald mo-fr Min 09 und Min 29, sa Min 29, so Min 29, ab Am Nordpark mo-fr Min 03 und 43, sa Min 43, so Min 43

OV5 Neue Fahrzeiten: ab Am Grünewald mo-fr Min 49, sa Min 59, so Min 59, ab Hasenpfad: mo-fr Min 18, sa Min 08, so Min 08

OV6 Neue Fahrzeiten: ab Postamt mo-fr Min 54, sa Min 54, so Min 54, ab Langenberg Bahnhof: mo-fr Min 45, sa Min 45, so Min 45

OV7 Neue Fahrzeiten: ab Postamt mo-fr Min 24 ab 20:00 Uhr Min 09, sa Min 24 ab 20:00 Uhr Min 09, so Min 24 ab 20:00 Uhr Min 09, ab Langenberg Bahnhof: mo-fr Min 05 ab 19:45 jeweils Min 45, sa Min 05 ab 19:45 Uhr Min 45, so Min 05 ab 19:45 Uhr Min 45

OV8 Neue Fahrzeiten: ab Postamt Min 51 ab 19:19 Uhr Min 19, sa Min 51 ab 19:19 Min 19, so Min 51 ab 19:19 Uhr Min 19, ab Langenberg Bahnhof: mo-fr Min 25 ab 19:45 (alle Kurse ab Nierenhof Busbahnhof) Min 45, sa Min 25 ab 19:45 (alle Kurse ab Nierenhof Busbahnhof) Min 45, so Min 25 ab 19:45 (alle Kurse ab Nierenhof Busbahnhof ) Min 45

Die Fahrzeiten der Verstärkungswagen an Schultagen wurden nicht verändert.

Die umfangreichen Änderungen, auch die der anderen Linien im Stadtgebiet von Velbert, entnehmen Sie bitte dem ab sofort im Kundencenter der BVR und im Service-Büro des Rathauses in Velbert bereit liegenden Fahrplanbuch.

Dazu noch einige Ergänzungen, die aus dem aktuellen Fahrplanbuch entnommen wurden:

1. Der Satz "Die Fahrzeiten der Verstärkungswagen an Schultagen wurden nicht verändert." stimmt so leider nicht ganz, die Fahrt 13.24 Uhr ab Hertzstraße bis Postamt (OV3) fährt schon um 13.13 Uhr.

2. Weitere Änderungen im NB-Raum:

601 Fahrplanänderungen zur Anschlusssicherung an die S9

627 Fahrplanänderungen zur Anschlusssicherung an die S9

634 Die Fahrt 19.29 ab Barmen Bf nach Nierenhof entfällt

637 Geringfügige Fahrplanänderungen, veränderter Linienweg in Langenberg

647 Fahrplanänderungen zur Anschlusssicherung an die S9, veränderter Linienweg in Langenberg, in der SVZ wird nur noch einmal stündlich zwischen Nierenhof und Hattingen gefahren.

649 Geringfügige Fahrplanänderungen

NE9 Veränderter Linienweg in Langenberg

3. Haltestellenumbenennungen:

Krankenhaus Langenberg in Fachklinik Langenberg
Neviges Markt in Neviges Markt / Bahnhof (S)
Elsbeeker Str. in Rosenhügel (S)
Quelle: BVR / WAZ / mD / SON
[nach oben]


Unfall mit BVR-Bus in Velbert
25.11.2003
Am vergangenen Donnerstag, 20.11.03, kam es morgens in Velbert an der Kreuzung Schwanenstrasse - Schlossstrasse zu einem Unfall zwischen einem Linienbus und einem Baustellenfahrzeug. Bei dem Bus handelte es sich um den Setra 319 NF der Busverkehr Rheinland GmbH mit der Zulassung D-BV 228 (RBBL-Nr. 2137).

Der Bagger, der aufgabenbedingt im Bereich der Kreuzung eingesetzt war, hatte geschwenkt, obwohl der Bus gerade den Baustellenbereich passieren wollte. Dabei wurden die Seitenscheiben des Busses eingedrückt. Personen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden, da sich der Bus zu diesem Zeitpunkt auf Dienstfahrt befand. Die Unfallstelle wurde für ca. 1/2 Stunde gesperrt, was zu Verkehrsbehinderungen im Umkreis führte.

Der nachfolgende Link 'Mehr' führt zu einem Bild vom Unfallort.
Mehr
Quelle: Carsten Wieners / SON
[nach oben]


Neuer Bus im Rheinbahn-Auftragsverkehr bei Vehar
19.11.2003
Ein weiterer Mercedes-Benz O530 Citaro hat sich in den Fuhrpark des Mülheimer Busunternehmens Vehar eingereiht. Das schneeweiße, mit Eigenwerbung versehene Fahrzeug trägt das Kennzeichen MH-V 544 und ist unter der Nr. 9222 im Auftragsverkehr der Rheinischen Bahngesellschaft unterwegs. Zum Sichtungszeitpunkt am heutigen Tage bediente es die Linien 772 bzw. 774. Die Vehar-Fuhrparkliste von Niederberg-Bus.de wurde entsprechend um das Fahrzeug ergänzt.
Quelle: SG / SON
[nach oben]


Ausmusterungen bei der Rheinbahn
12.11.2003
Durch die Inbetriebnahme der 2003er Neufahrzeuglieferung kam es in diesem Monat zu einigen Ausmusterungen von Solo- und Gelenkfahrzeugen der Marken Mercedes-Benz und MAN.

Im Einzelnen handelt es sich um folgende Fahrzeuge:

O405: 6021, 6022, 6024, 6025, 6026, 6027, 6028, 6030, 6730, 6732, 6733, 6734, 6735, 6736, 6737, 6740, 6741, 6742, 6743, 6744, 6747, 6749, 6750, 6752, 6753

O405G: 6427, 6432, 6435, 6437, 6438, 6442, 6445, 6447

SL202: 7731, 7732, 7741, 7743, 7744

Somit ist auch der Agenda21-Bus (7741) leider Geschichte und es verbleibt als interessante Vollwerbung nur noch der 7734 mit "Kinderparlament Hilden". Zudem gibt es nunmehr keine Merdecedes-Benz O405-Automatik-Fahrzeuge mehr.

Desweiteren hat ein ehemaliger, im Dezember letzten Jahres ausgemusterter Rheinbahn-Bus einen neuen Besitzer gefunden: Ex-Wagen 6745 gehört nun als Ausstellungsfahrzeug der Firma Boizenburg Fliesen GmbH & Co KG, Boizenburg (LWL-FF 70). Erstmaliges Sichtungsdatum (lt. fahrzeuglisten.de) war der 11.11.2003.
Quelle: IG Niederberg-Bus.de / SON
[nach oben]


Niederberg-Bus.de präsentiert Rheinbahn Düsseldorf
08.11.2003
Die ÖPNV-Internetseite Niederberg-Bus.de liefert Interessierten seit heute auch Details zum Rheinbahn-Fuhrpark. So präsentieren sich in diesem Bereich rund 700 weitere Fahrzeuge des Düsseldorfer Unternehmens, inklusive der Subunternehmen mit vielen Informationen und Fotos.

Möglich gemacht wurde dies durch die Übernahme der Seite 'Rheinbahn-Omnibusse', von der Niederberg-Bus.de freundlicherweise die Daten verwenden durfte.

Da es allerdings nahezu unmöglich ist, einen Fuhrpark mit einem solchen Ausmaß in einem so großen Einsatzgebiet zu "betreuen", benötigt NB.de natürlich weitere Unterstützer, die Fotos und vertrauliche Informationen liefern, die in die Homepage eingearbeitet werden können. Als Dank wird Ihr Name auf Wunsch im Impressum von NB.de erwähnt.
Quelle: SON
[nach oben]


Fertigstellung der Bauarbeiten an der Bushaltestelle Postamt
06.10.2003
Die Arbeiten zum behindertengerechten Ausbau der Bushaltestelle Velbert - Postamt, welche von den Technischen Betrieben Velbert durchgeführt wurden, sind abgeschlossen. Die Bushaltestelle wird am Donnerstag, den 09.10.03 um 9:00 Uhr wieder für den Busverkehr freigegeben. Dies bedeutet, dass die Buslinien 649, NE 9, NE 10 ab diesem Zeitpunkt wieder die Bushaltestelle Velbert Postamt anfahren.
Quelle: Stadt Velbert / SON
[nach oben]


Neue Fahrzeuge bei Rheinbahn und Wuppertaler Stadtwerke
29.09.2003
Seit kurzer Zeit setzen die Rheinbahn, Düsseldorf und die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) ein Teil der für 2003 ausgeschriebenen und nun gelieferten Fahrzeuge ein.

Während die WSW die sieben bestellten Gelenkbusse des Hersteller Mercedes-Benz vom Typ O 530 G Citaro erhielten (Wagennummern 0361-0367, unterschiedliche Zulassungen), kann man sich bei der Rheinbahn über 28 neue MAN NL 263 (Wg.-Nr. 7370-7397, Zulassung D-TL 7370-7397) freuen.

Im Gegenzug steht für die WSW also noch die Lieferung der 14 MAN-Solobusse aus, die in Salzgitter schon in den "Startlöchern" stehen (vsl. 0301-0314). Bei der Rheinbahn erwartet man 12 weitere Mercedes-Benz Gelenkbusse, die voraussichtlich die Wagennummern 6847-6858 erhalten werden.
Quelle: SON
[nach oben]


Linie 770: Letzte Fahrt sonntags wird gestrichen
09.09.2003
Was bereits zum Fahrplanwechsel am 15. Juni auf der Rheinbahn-Homepage angekündigt wurde, wird jetzt, zum "kleinen Fahrplanwechsel" am Schuljahresbeginn 15. September doch noch wahr.
Die letzte Fahrt der 770 von Velbert Christuskirche nach Heiligenhaus Ehemannshof, um 00.24 Uhr an allen Tagen der letzte Bus auf dieser Strecke, entfällt an Sonn- und Feiertagen aufgrund der geringen Auslastung ersatzlos.

Der weitere Fahrplan im Niederberg-Raum bleibt - zunächst - unverändert, mit Einführung der S9 sind aber größere und vermutlich teilweise einschneidende Änderungen geplant.
Quelle: mD
[nach oben]


Nun Ersatz für Jumbo 33 bei Klingenfuß
29.08.2003
Als Ersatz für den ausgebrannten Jumbo 33 (Niederberg-Bus.de berichtete) ist nun ein Neufahrzeug in den Fuhrpark von Klingenfuß gelangt.

Unter der Rheinbahn-Nr. 9240 fährt jetzt - wie erwartet - ein weiterer Setra S 315 NF Linie im Niederberg-Bus.de-Gebiet und Umgebung. Das Fahrzeug ist auf ME-KL 493 zugelassen und läuft als Jumbo 49. Farbe und Ausstattung sind mit Jumbo 48 vergleichbar. Ein Foto folgt in Kürze in der Fuhrparkübersicht Klingenfuß von Niederberg-Bus.de.
Quelle: SON
[nach oben]


Aus Alt mach Neu: Jumbo 14 bei Klingenfuß
25.08.2003
Der neue, jedoch gebraucht beschaffte Jumbo 14 der Velbert-Langenberger Unternehmerin ist ein Mercedes-Benz O 405 N2 und hat eine schneeweiße Lackierung ohne Aufschrift.

Der Bus hat Zulassung ME-KL 414 erhalten und "rollt" nun für die Busverkehr Rheinland (BVR) im Linienverkehr. Eine BVR-RBBL-Nr. war am Fahrzeug noch nicht sichtbar und wird bei Bekanntwerden in der Fuhrparkübersicht von Klingenfuß auf Niederberg-Bus.de veröffentlicht.

Der alte Jumbo 14, ein Mercedes-Benz O 405 in gelb, blauem Lack mit Werbung für Holz-Lumbeck und der Zulassung ME-PC 573 wurde im Gegenzug verkauft. Dieser Bus lief jedoch im Auftragsverkehr der Rheinbahn unter der Nummer 9242.

Da in den letzten Wochen mittlerweile mit Jumbo 33 und nun Jumbo 14 zwei Fahrzeuge aus dem Fuhrpark ausgeschieden sind, die im Auftrag der Rheinbahn ihren Dienst taten, werden in Kürze hier sicherlich wiederum Ersatzfahrzeuge auftauchen. Es wird gemunkelt, dass es sich um weitere Setra S 315 NF handeln soll.

Über den nachfolgenden Link 'Mehr' gelangt man zu einem Foto des "neuen" Jumbo 14.
Mehr
Quelle: SON
[nach oben]


Neuer Bus bei Hermsdorf
14.08.2003
Hermsdorf-Reisen aus Ratingen hat einen neuen Bus im Rheinbahn-Auftragsverkehr.
Es handelt sich um einen gebraucht beschafften Mercedes-Benz O 405 N2 mit der Zulassung ME-HR 760. Der Bus ist farblich in einem beigen Grundton gehalten welcher durch türkise, hellblaue und orange Streifen aufgelockert wird. Die Rheinbahn-Auftragsnummer stammt vom in 11/02 ausgemusterten MB O 405 (ME-UH 234) und lautet 9211.
Quelle: SON
[nach oben]


Jumbo 33 von Klingenfuß ausgebrannt
08.08.2003
Am Donnerstag abend, 07.08.03, ist ein Linienbus in Brand geraten und völlig ausgebrannt.

Durch Filmberichte im WDR-Fernsehen und Fotos des ausgebrannten Fahrzeugs konnte man sehr schnell erkennen, dass es sich um ein Fahrzeug der Fa. Klingenfuß aus Velbert handelt, welches eine auffällige Vollwerbung für den Zoo Wuppertal trug. Reste dieser Werbung waren nach dem Brand noch eindeutig erkennbar.

Das Fahrzeug war ein MAN NL 202 mit der Zulassung ME-KL 633, trug die Klingenfuß-interne Nr. Jumbo 33 und fuhr im Auftrag der Rheinbahn mit der Auftragsnummer 9240.

Vielen Dank auch an Michael Bartel für die Unterstützung im "Erkennungsprozess".
Quelle: SON
[nach oben]


Haltestelle Planckstraße
09.07.2003
In Velbert wird die Birther Bushaltestelle Planckstraße in Fahrtrichtung Willy-Brandt-Platz (OV1) / Nordfriedhof (OV2, OV3) / Essen Hbf (NE8) derzeit umgebaut. Schon seit längerem war der Haltestellenbereich gesperrt. Es besteht seitdem eine Ersatzhaltestelle ca. 30m zurück. Grund für die Sperrung war laut Angaben der Busfahrer das Absenken der "befahrenen" Steine, wo die Reifen drauf fuhren, sodass Niederflurbusse teilweise mittig aufsetzten. Nun sind die Bauarbeiten im Gange. Und, wenn die Haltestelle schon ausgebaut wird, dann auch niederflurig (also mit höheren und abgeschrägten Bordsteinen). Es wird sich nach Fertigstellung um den sechsten niederflurigen Bussteig in Velbert handeln, nachdem ja bereits die Haltestellen Berliner Straße, Plätzchen und Nordfriedhof (je eine Fahrtrichtung) und Auf den Pöthen (beide Richtungen) ausgebaut sind.
Quelle: mD
[nach oben]


Erkrath im Ortsbusfieber
22.06.2003
Seit einer Woche laufen nun auch in Erkrath die stadtinternen Ortsbuslinien. Wer mehr Infos hierzu erhalten möchte, wird auf der Rheinbahn-Homepage unter Aktuelles beim Thema 'Neuer Fahrplan zum 15. Juni: Änderungen für die Rheinbahn-Fahrgäste' gut informiert. Hier lassen sich auch Info-Broschüren, die neuen Fahrpläne und Linienpläne herunterladen. Neu ist, dass es sich bei der Ortbuslinie O5 erstmals um eine Gemeinschaftslinie von Rheinbahn und BVR handelt. Bislang wurden die sogenannten Ortsbuslinien nur von der Rheinbahn und deren Subunternehmen gefahren. Die seinerzeit von der Rheinbahn eingeführten Linien erkennt man an dem führenden 'O' in der Liniennummer sowie an den Haltestellenschildern an der in einem roten 'O' eingekreisten Liniennummer. Nichts zu tun haben die Ortsbusse der Rheinbahn mit dem Ortsbussystem in Velbert (OV), welches ausschließlich vom BVR und deren Subunternehmen durchgeführt wird. Am Tag vor dem Fahrplanwechsel am 15.06.03 hatten die in Velbert abgestellten BVR-Fahrzeuge, die auch in Erkrath verkehren, bereits Ortsbusfieber. Sämtliche Displays waren auf '5 Hochdahl S' eingestellt. Auch ein Fahrzeug des Subunternehmens Kollek in Velbert zeigte ein Ziel der O5. Probleme gibt es anscheinend wiederum mit der Anzeige eines Buchstabens in der Liniennummer. So war an keinem Fahrzeug ein 'O' vor der Nummer zu erkennen. Ähnliche Schwierigkeiten hatte es bereits bei Einführung des Ortsbussystems in Velbert gegeben, bei der sich die Anzeige des 'OV' in der Liniennummer als schwierig darstellte. Bei Aufsuchen vom 'Ort des Geschehens', Erkrath, am vergangenen Freitag, 20.06.03 offenbarte jedoch auch die 'O'-erfahrene Rheinbahn Schwierigkeiten mit der Anzeige: So verkehrten viele ihrer Fahrzeuge unter der Liniennummer '206' anstelle 'O6', was für manche Fahrgäste sicherlich eine Verwirrung darstellte.
Quelle: soN
[nach oben]


O17 nun offiziell Niederflurlinie
16.06.2003
Seit Fahrplanwechsel am 15.06.2003 ist der Ortsbus O17 in Heiligenhaus laut Fahrplanheft 'Mettmann, Heiligenhaus, Ratingen 2003/04' nun offiziell eine Linie, auf der planmäßig nur noch Niederflurbusse verkehren. Personen, für die die Stufen im Einstieg bei den auch auf anderen Linien immer weniger verkehrenden Hochflur-Fahrzeugen ein Hinderniss darstellen, können nun einfacher in die Fahrzeuge des O17 einsteigen. Abzusehen war die Entwicklung zur Niederflur-Linie des O17 bereits seit längerem. So setzt das Busunternehmen Klingenfuß seit geraumer Zeit bereits nur noch Niederflurbusse ein - bei Rhein-Bus war der Einsatz von Hochflur-Bussen nur im Ausnahmefall zu beobachten. Für Heiligenhaus ist dies die erste offizielle Niederflurlinie, wobei auf den anderen Linien natürlich auch - in immer größer werdender Anzahl - Niederflurfahrzeuge verkehren - nur nicht unbedingt immer.
Quelle: soN
[nach oben]


Fahrplanwechsel am 15.06.2003
12.06.2003
Am 15.06.2003 ist Fahrplanwechsel. Auch in Velbert und Heiligenhaus ergeben sich kleinere Änderungen:

OV3: Die Haltestelle Eduard-Schulte-Straße entfällt. Der Linienweg über Hans-Böckler-Straße und Poststraße wird aber vorerst beibehalten.

647: An allen Tagen Fahrzeitänderungen um bis zu 7 Minuten. Außerdem wird am Wochenende um 19.28 Uhr eine zusätzliche Fahrt vom Nierenhofer Busbahnhof bis Neviges Markt (an 19.59 Uhr) eingerichtet.

649: An allen Tagen Fahrzeitänderungen um bis zu 5 Minuten. Das bedeutet für Velbert Mitte konkret, dass die Busse in Richtung Wuppertal - außer tagsüber am Wochenende - zwei Minuten früher abfahren.

770: Montags bis freitags entfallen die Fahrten 20.14 und 20.34 Uhr ab Ratingen-Hösel S bis Velbert Christuskirche, da sie keinen Anschluss an die S6 darstellten. Im Gegenzug werden neue Fahrten um 20.24 Uhr bis Velbert Christuskirche und 20.54 Uhr bis Heiligenhaus Abtskücher Straße eingerichtet.

772: Einrichtung einer zusätzlichen Schulfahrt 7.30 Uhr ab Heiligenhaus In der Rose, an Ehemannshof um 7.47 Uhr. Verlegung der Fahrt um 13.16 Uhr ab Ehemannshof auf 13.35 Uhr.

Bürgerbus Neviges: Zur besseren Anbindung des Altenheimes fährt die Linie 1 nun in beiden Richtungen über die Emil-Schniewind-Straße. Daher auf dieser Linie geringfügige Fahrzeitänderungen. Die letzte Fahrt der Linie 3 (18.51 Uhr ab Dom-Parkplatz) entfällt, da sie nicht genutzt wurde.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Quellen: WAZ Velbert; Rheinbahn-Homepage; Änderungsheft Remscheid, Solingen, Velbert/Wülfrath des VRR
Quelle: mD
[nach oben]


Neuer Jumbo bei Klingenfuß
05.06.2003
Der im Beitrag 'Neuer Bus bei Klingenfuß kündigt sich an' erwähnte neue Setra S 315 NF wurde heute im Linieneinsatz auf der Linie 771 (Velbert-Heiligenhaus-Ratingen und zurück) gesichtet. Das Fahrzeug trägt die Klingenfuß-Nr. Jumbo 48 und hat die Zulassung ME-KL 481 erhalten. Über dem diesmal in silber gehaltenen "Kühlergrill" steht auf der linken Seite die Rheinbahn-Auftragsnummer 9241. Übernommen hat der neue Bus diese Nummer von Jumbo 11 (ME-KL 26), einem Setra S 215 UL, der somit wohl aus dem Dienst der Rheinbahn endgültig ausscheidet.
Quelle: soN
[nach oben]


Neuer Bus bei Schiwy, Hattingen/Velbert
27.05.2003
Für den Einsatz auf dem neuerdings gefahrenen Kurs der Rheinbahn-Linie 748 (Mettmann Jubiläumsplatz - Ratingen Homberg - Wülfrath Rathaus) hat Schiwy Reisen aus Hattingen / Velbert ein Neufahrzeug in Dienst gestellt. Es handelt sich um einen MAN NL 263, der amtlich auf EN-TE 145 zugelassen ist. Der Bus hat als erster Schiwy-Bus eine Haltestellenanzeige und auch die normale Rheinbahn-Haltestellenansage. Der Innenraum ist ansonsten nahezu identisch wie EN-S 973 und EN-AS 586, es wurde aber ein anderes Sitzbezugmuster verwendet. Die Rheinbahn-Funknummer ist 9122, die vor längerem schon mal dem mittlerweile ausgemusterten MAN SL 202 mit dem Kennzeichen EN-CA 721 gehörte.
Quelle: mD
[nach oben]


Neuigkeiten vom BVR
13.05.2003
Wie von einem Mitarbeiter der Busverkehr Rheinland GmbH in Düsseldorf heute zu erfahren war, plant die BVR für 2003 keine Fahrzeugneubeschaffungen. 'Zu teuer' ist der Grund für diese Beschaffungspause. Wenn man nun bedenkt, dass in 2002 auch nur ein Fahrzeug in Dienst gestellt wurde, könnte man meinen, das Unternehmen sei in ein wirtschaftliches Tief geraten... Der Neuwagen aus 2002 (Neoplan Centroliner, D-BV 2200) wird übrigens in Grevenbroich bzw. Dormagen eingesetzt. Ein Einsatz im Niederberg-Bus.de-Gebiet ist in naher Zukunft nicht geplant.
Quelle: soN
[nach oben]


Graf's: HER-AG 152 im Linieneinsatz
02.05.2003
Heute wurde auf der Linie 747 der Graf's-Centroliner mit dem Kennzeichen HER-AG 152 gesichtet. Daraus lässt sich schließen, dass nun entweder doch zwei dieser Busse im BVR-Auftragsverkehr fahren, oder HER-AG 151 nochmal umgerüstet wird.
Quelle: mD
[nach oben]


Neuer Bus bei Klingenfuß kündigt sich an
01.05.2003
In Kürze wird sich wohl ein fabrikneues Fahrzeug in den Fuhrpark der Fa. Klingenfuß aus Velbert-Langenberg eingliedern: Auf der A52 Richtung Willich, wo die Setra-Vertretung Boeckels ihren Sitz hat, wurde ein Setra 315 NF mit Ulmer Überführungskennzeichen im Klingenfuß-Lack gesichtet. Das neue Fahrzeug weist die neu gestaltete Frontpartie mit silbernem "Frontgrill" auf und hat, wie bei den Klingenfuß-Setras so üblich, auch eine Dachklimaanlage oder -lüfung. Voraussichtlich wird es im Klingenfuß-Fuhrpark die Bezeichnung Jumbo 47 tragen. Vielen Dank für die Mitteilung der Sichtung an Christoph Beckmann.
Quelle: soN
[nach oben]


Streik bei Rhein-Bus
28.04.2003
Laut einer kurzen Meldung in WDR 2 hat das Unternehmen "Rhein-Bus", die Tochter der Rheinbahn, heute gestreikt. Es soll sich um eine bundesweite Streikaktion gehandelt haben, zumindest streikten auch z. B. in Hagen die Busfahrer des Tochterunternehmens "HA-Bus". Der Streik soll noch bis heute, Betriebsschluss andauern. Betroffen sind daher in Niederberg u. a. ein Kurs der Linie 746, ein weiterer auf dem Heiligenhauser Ortsbus O17 (wo der Streik besonders schwer wiegt, da dann jeder zweite (!) Bus ausfällt), und einer auf der 748 (Mettmann - Ratingen Homberg - Wülfrath), welche zwar nicht direkt den Niederbergraum berührt, aber eine Anschlusslinie zur 771 ist und nur stündlich verkehrt). Die Streikaktion soll aber nicht zu einer solchen ausarten wie im Dezember 2001, als sage und schreibe über eineinhalb Monate lang gestreikt wurde, sondern mit heute (erst einmal) einmalig bleiben. Ob die VSG, das Tochterunternehmen der Wuppertaler Stadtwerke, heute auch gestreikt hat, wovon dann alle (!) Kurse (außer im Abendverkehr) der Linie 649 betroffen gewesen wären, ist (mir) nicht bekannt.
Quelle: mD
[nach oben]


Schäfers-Reisen auf SB19
17.04.2003
Auf der Schnellbuslinie SB 19 (Heiligenhaus-Velbert-Essen) werden neuerdings Fahrten von Schäfers-Reisen aus Bochum durchgeführt (u. a. 10.55 Uhr ab Heiligenhaus). Es wird häufig ein weißer MB O 405 N2 mit der Zulassung BO-SR 14 (BVR-RBBL-Nr. 4305) eingesetzt, teilweise aber auch ein MB O 530 Citaro, ebenfalls weiß lackiert, mit der Zulassung BO-SR 156.
Quelle: soN
[nach oben]


Neue Fahrzeuge bei Graf, Herne
14.04.2003
An den Tagen der offenen Tür wurden bei Graf's-Reisen in Herne am vorletzten Wochenende neben mehreren neuen Reisebussen (Neoplan Starliner) auch drei fabrikneue Neoplan Centroliner (N 4416) für den Linienverkehr vorgestellt. Laut Auskunft eines Graf-Mitarbeiters werden zukünftig zwei dieser Linienfahrzeuge im Einsatz der Bogestra (Bochum-Gelsenkirchen) verkehren - das dritte Fahrzeug jedoch im Auftrage der Busverkehr Rheinland (BVR). Die Ausstattung mit dem BVR-relevanten Bordcomputersystem bestätigte diese Auskunft. Da Graf ebenfalls im Niederberg-Bus-Raum im Auftrag der BVR verkehrt (u. a. SB19, 747, 762, Ortsbuslinien), ist es möglich, dieses schicke gelbe und 310 PS(!)-starke Fahrzeug mit der Zulassung HER-AG 151 auch hier zu sichten.
Quelle: soN
[nach oben]


Linie 774 Klinikum - Heiligenhaus
24.03.2003
Zwar sind die Fahrpläne noch nicht im Internet, aber: Neues von der Linie ist durch die Rheinbahn-Homepage bekannt geworden. Sicher ist jetzt folgendes: Die Linie 774 wird zwar den Abschnitt Abtskücher Straße - Klinikum in 60-Minuten-Takt übernehmen, der Abschnitt über Schwimmbad entfällt jedoch ersatzlos. Betriebszeiten der Linie werden sein: Mo-Fr 6-18, Sa 7-18, So 12-19 Uhr. Die Linie 772 wird im Gegenzug die Fahrten zum Gewerbegebiet Hetterscheidt Nord aufrecht erhalten. Inwiefern das Angebot weiterhin verändert wird, ist den bisherigen Informationen noch nicht entnehmbar.

Hinzugefügt am 26.03.2003: Nun sind die Fahrplaninformationen online. Kurzer Überblick über die Abfahrtszeiten:

774 ab Klinikum Haupteingang: MO-FR Minute 13, SA Minute 29 alle Fahrten nur bis Hhaus Unterstadt, SO Minute 32 alle Fahrten nur bis Hhaus Unterstadt

774 ab In der Blume: MO-FR Minute 44, SA Minute 11, tw. Minute 23 nur bis Ehemannshof, SO Minute 17, tw. Minute 14 nur bis Ehemannshof.

Außerdem fährt die Linie 772 nun viel öfter nach Hetterscheidt Nord, nämlich 12 Mal (vgl. aktuell wird 6 Mal ins Gwgb. gefahren). Näheres kann man in den neuen Fahrplänen bei http://www.vrr.de/ erfahren. Einfach auf Fahrplanauskunft - Aushangfahrplan klicken, und schon hat man das gewünschte Ergebnis...
Quelle: mD
[nach oben]


Zukünftige Änderungen Linie OV3 in Velbert
06.03.2003
Was lange schon bezüglich der Linie OV3 überlegt wurde, wird nun nach und nach umgesetzt: zunächst fällt ab Fahrplanwechsel Sommer 2003 die Haltestelle 'Eduard-Schulte-Straße' weg. Dennoch werden die Fahrzeuge des OV3 weiterhin die Schleife über die Hans-Böckler-Straße fahren. Und das bis zum nächsten 'großen' Fahrplanwechsel im Winter 2003/2004. Erst dann führt der Linienweg weiter über die Poststraße ohne Umweg bis zum Berg. Von dort an nimmt er seinen üblichen Verlauf. Da erst zum Fahrplanwechsel Winter 2003/2004 ein neuer Linienplan erscheine, wäre die Linienführung über die Hans-Böckler-Straße weiterhin so lange notwendig, wird der Geschäftsführer der Verkehrsgesellschaft Velbert Jochen Bellingkrodt in einem Artikel der WAZ-Ausgabe Velbert vom heutigen Tage zitiert.
Quelle: soN
[nach oben]


Radio-Neandertal-Bus
21.02.2003
Den Berichten und der Homepage des hiesigen Lokalfunks Radio Neandertal zufolge trägt ein Rheinbahn-Bus nun Heckwerbung für selbigen Sender. Bei dem Bus handelt es sich um Wagen 7362 (D-IL 7362), ein MAN NL 263 aus der letzten Beschaffungsserie.
Quelle: soN
[nach oben]


Linie 774 soll Klinikum mit Heiligenhaus verbinden
12.02.2003
Im Velberter Teil der WAZ konnte man am 06.02.2003 folgenden Artikel lesen:
Neue Linie soll direkt am Klinikum Station machen
Pläne der Rheinbahn werden geprüft
Das Klinikum Niederberg soll eine Bushaltestelle am Haupteingang erhalten. "Wir wollen die Besucher, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, dichter ans Krankenhaus heranführen," bestätigt Wolfgang Eilrich von der Rheinbahn konkrete Pläne in seinem Haus. 774 soll die neue Linie der Rheinbahn heißen, die voraussichtlich ab April von Heiligenhaus kommend das Klinikum ansteuern und die Linien 764/765 von Busverkehr Rheinland (BVR) ablösen werde, sagt der stv. Leiter Betriebsplanung bei der Rheinbahn. Der Takt für den 774er stehe noch nicht fest, so Eilrich, klar sei jedoch schon jetzt, dass die neue Linie "nicht ganz den Umfang" der alten Linien haben werde. Das freilich sei von der Stadt Velbert so auch "ein Stück weit gewollt". Vor allem für Fahrgäste aus Heiligenhaus wäre eine Haltestelle am Klinikum somit interessant, die gleichsam Endstelle der neuen Linie wäre. Jochen Bellingkrodt, Leiter der Verkehrsgesellschaft der Stadt Velbert (VGV), kann es sich allerdings "gut vorstellen", dass auch andere, vor allem Velbert bedienende Linien, die bislang an der Kettwiger- oder Robert-Koch-Straße stoppen, künftig direkt am Klinikum vorfahren. "Wir werden mit dem Betreiber dieser Linien, Busverkehr Rheinland, reden", verspricht Bellingkrodt, der allerdings nicht verhehlen will, dass eventuelle Fahrzeit-Verlängerungen mit einer "Anschluss-Problematik" Folgen sein könnten. Geprüft werden im Rathaus Pläne, die neue Haltestelle zwischen Hauptgebäude und Nephrologischem Zentrum einzurichten, sagt Manfred Hagling, Leiter der Straßenverkehrsbehörde. Der 774er, so die Rheinbahn-Pläne, biegt künftig von der Robert-Koch-Straße ab, lässt die dortige Haltestelle links liegen und fährt bis kurz vor den Haupteingang, wo er nach dem Stopp wendet, um seine Rückreise anzutreten. Eventuell, sagt Hagling, müssten Grün- oder Mittelstreifen bzw. Gehweg "ein wenig angekratzt werden", damit der Bus leichter wenden könne. Für Eilrich sind das Petitessen. Die Haltestelle, sagt er, komme in jedem Fall - notfalls zunächst als Provisorium.

Ergänzend zum Artikel im Velberter Ortsteil der WAZ konnte man heute im Heiligenhauser Ortsteil folgenden Artikel lesen:
Mit dem Bus weiter direkt zum Klinikum
Ab 31. März mit der Linie 774
Jürgen Kaufmann ist zufrieden: "Ich glaube, wir haben eine akzeptable Lösung gefunden", freut sich der bei der Heiligenhauser Stadtverwaltung für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zuständige Fachgruppenleiter. Auch nach dem 31. März bleibt das Klinikum Niederberg mit einer direkten Busverbindung von Heiligenhaus aus erreichbar. Die aus Kettwig kommende und bis zum Ehemannshof führende Rheinbahn-Linie 774 fährt ab diesem Tag weiter über die Abtskücher Straße zum Klinikum. Von morgens sechs Uhr bis abends 20 Uhr verkehrt der Bus im Stunden-Takt. Kaufmann: "Nachbesserungen sind möglich." Dafür fährt "die 774" nicht mehr ins Gewerbegebiet Hetterscheidt-Nord, wohin der Bus mehrmals täglich über den Endpunkt Ehemannshof hinaus verkehrte. Diese Funktion soll dann die Linie 772 übernehmen, die bislang ebenfalls nur bis zum Endpunkt Ehemannshof fuhr. Allerdings will die Rheinbahn hier noch den Bedarf und die Zeiten überprüfen. "Es wäre durchaus denkbar", so Kaufmann, "das Angebot weiter auszudünnen oder ganz einzustellen". Immerhin gibt es die Haltestelle "Schürhofer Straße" nahe am Gewerbegebiet. Doch dies müssten Zählungen und Gespräche mit den Firmen ergeben. Endgültig eingestellt werden dann die vom Busverkehr Rheinland (BVR) betriebenen Verbindungen 764 und 765 zum Klinikum. Ihnen drohte schon zum Fahrplanwechsel am 7. Januar das Aus. In Verhandlungen mit dem Verkehrsverbund erreichte der für den Nahverkehr zuständige Kreis auf Wunsch der Stadt damals allerdings eine "Galgenfrist" (wir berichteten). Einen Wermutstropfen gibt es für die Isenbügeler bei der neuen Busverbindung: Wer im Bereich der Langenbügeler Straße zwischen "Nassenkamp" und "In der Rose" wohnt, kann künftig die Heiligenhauser Innenstadt nicht mehr auf direktem Wege erreichen. "Doch das sind nach unseren Ermittlungen nur sehr wenige Bürger, Schulkinder sind wohl gar nicht betroffen", meint Kaufmann. In diesem "ländlichen Bereich" verfügten ohnehin fast alle Einwohner über ein Auto. Durch die Änderungen in den Linienführungen würden jährlich 50.000 Kilometer weniger gefahren, hält Kaufmann nach. Daraus jedoch auf eine Kostenersparnis von 50.000 Euro zu schließen hält der Verkehrsexperte für eine "Milchmädchenrechnung". Dafür spielten bei den Kostenerstattungen an den Verkehrsverbund zu viele andere Faktoren eine Rolle. Froh ist die Stadt Heiligenhaus allerdings darüber, mit der Rheinbahn für die Klinikum-Linie einen Vertragspartner gefunden zu haben, der eine fünfjährige Fahrt-Garantie übernommen hat. Zu günstigen Konditionen. Kaufmann: "Unter allen Anbietern im Verkehrsverbund gehören die Düsseldorfer zu den Gesündesten. Die wollen die Preise sogar noch einmal senken." Nur noch träumen kann die Stadt von den 70er Jahren: "Da fuhren die alten Bahn- und Postbusse für uns sogar kostenlos, wurden aus dem Bundeshaushalt subventioniert.
Quelle: WAZ / soN
[nach oben]


Rheinbahn: Einstieg ab 19 Uhr vorn
06.02.2003
Der Rheinbahn-Homepage kann man folgende Meldung entnehmen:
Ab 1. Februar 2003 neu auf allen Buslinien: Bereits ab 19 Uhr vorne einsteigen
Vor zwei Jahren hat die Rheinbahn auf ihren Buslinien den Einstieg vorne beim Fahrer (ab 21 Uhr) eingeführt. Diese Regelung, die sich inzwischen bewährt hat, wird nun ausgeweitet: Sie gilt ab 1. Februar 2003 montags bis freitags von 19 bis 5.30 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen den ganzen Tag über. Damit die Fahrgäste in guter Gesellschaft reisen und nicht für andere zahlen, zeigen sie dem Busfahrer beim Einsteigen ihr gültiges Ticket. So wird – im Interesse der ehrlichen Kunden – die Anzahl der Schwarzfahrer deutlich reduziert. Zum anderen wird das subjektive Sicherheitsgefühl der Fahrgäste gestärkt: Die Fahrer bekommen durch diesen "kontrollierten Einstieg" einen besseren Überblick über die mitfahrenden Personen und das Geschehen im Bus. Auch die Sauberkeit soll nach vorne gebracht werden: Keiner kann sich mehr mit Essen und Getränken im Fond des Fahrzeuges verstecken und seinen Müll dort hinterlassen. Der "Taxiruf" ist nun ebenfalls von 19 bis 5.30 Uhr möglich. Diesen Service können die Fahrgäste in allen Bussen und Bahnen im Bedienungsgebiet nutzen und beim Fahrer ein Taxi bestellen, das sie von der Haltestelle bis vor die Haustür bringt.
Quelle: Rheinbahn / soN
[nach oben]


Private auf Schnellbuslinien
02.02.2003
Wie man der Hompage 'Bahnbus & Postbus' in einer News-Meldung entnehmen kann, werden seit Fahrplanwechsel am 07.01.03 nun auch Kurse auf den Schnellbuslinien SB19 und SB66 vom BVR an Subunternehmer vergeben. So pendelt die Fa. Kollek aus Velbert mit einem Fahrzeug nun wochentags zwischen Velbert und Wuppertal Hbf. als SB66. Auch samstags nachmittags soll die SB66 nun von Fahrzeugen der Firmen Klingenfuß und Kollek bedient werden. Des weiteren darf auch die Fa. Schiwy aus Hattingen nun Fahrten auf einer Schnellbuslinie ausführen. So kann man ein Fahrzeug dieses Unternehmens samstags auf der Linie SB19 zwischen Essen Hbf. und Heiligenhaus beobachten. Im nördlichen Ruhrgebiet war es übrigens schon eher üblich, Fahrten auf Schnellbuslinien an Privatunternehmen zu vergeben. So fährt auf dem SB29 zwischen Bottrop ZOB und Gelsenkirchen Hbf. die Fa. Hortlik aus Dorsten, die auch im hiesigen Raum montags bis freitags ein Fahrzeug auf den Linien 764/765 stellt.
Quelle: soN
[nach oben]


4. Fahrplanänderung seit Erscheinen Stadtfahrplan
17.01.2003
In Niederberg findet jetzt der 4. kleine Fahrplanwechsel seit erscheinen des Stadtfahrplans am 16.6.2002 statt. Grund sind die unterschiedlichen Wechseltermine der Verkehrsbetriebe: 29.09.2002 Rheinbahn (als Nachtrag "1" für D/Kreis ME), 15.12.2002 DB AG, 07.01.2003 EVAG/WSW (als Nachtrag für W/VEL), 26.01.2003 Rheinbahn (als Nachtrag "2" für D/Kreis ME). In Niederberg folgende Änderungen zum 26.1.:

Linie O17 Heiligenhaus Dorfkrug -> Siepen -> Dorfkrug: Abfahrt Dorfkrug 2 Minuten später, Aufenthalt in der Blume 2 bis 3 Minuten, Anschluss von und zur Linie 770.

Linie 771 Ratingen - Heiligenhaus - Velbert: Wegfall von Kurzfahrten zwischen Heiligenhaus und Velbert samstags abends und sonn- und feiertags. Dort jetzt Stundentakt zwischen Ratingen und Velbert.
Quelle: Torsten Reck
[nach oben]


Entwicklung in Sachen Linie 764/765
08.01.2003
Laut Telefonat mit dem BVR sind die Informationen im Fahrplanänderungsheft und in der VRR-Fahrplanauskunft falsch. Die Linien 764/765 werden bis ca. Ende März 2003 unverändert weiterbetrieben. Im Anschluss daran wird eine Ersatzlösung angestrebt.

TÜSCHEN UND KLINIKUM WEITER DIREKT ERREICHBAR
Bis zum 31. März fahren die Linien 764 und 765 weiter
(Gekürzter Bericht der WAZ vom 8. Januar 03)
Gute Nachrichten für die Benutzer des ÖPNV in Heiligenhaus: Die Buslinien 764 und 765 über Isenbügel bzw. die Abtskücher Straße Richtung Tüschen verkehren vorläufig weiter. Zunächst einmal jedoch nur bis 31. März. Verspricht jedenfalls die "Busverkehr Rheinland GmbH". Ursprünglich war zum gestrigen Fahrplanwechsel eine Einstellung (Anm. von Manuel Dölle: nur der 764) angedacht gewesen. Aus offiziellen Fahrplänen war die Doppellinie bereits verschwunden. [...] "Auch nach dem 31. März wollen wir auf jeden Fall sicherstellen, dass das Klinikum von Heiligenhaus aus direkt erreichbar ist und Tüschen nicht vom ÖPNV abgeschnitten wird", so der Fachbereichsleiter für öffentliche Sicherheit und Ordnung, Günter Blum. Insgesamt verursache die Doppellinie jährlich Kosten von 100 000 Mark, so Berechnungen aus den Vorjahren. [...] Kosten, die der BVR nicht mehr zu tragen bereit sei. Deshalb werde über den für den Nahverkehr zuständigen Kreis Mettmann über eine "Notlösung" verhandelt, wie ab April die Anbindung des Klinikums und des Heiligenhauser Ortsteils Tüschen sichergestellt werden könne. Im Gespräch sei die Verlängerung der Rheinbahn-Linie 774, die bisher über den Ehemannshof auch das Gewerbegebiet Hetterscheidt Nord anbinde. Diese Linie solle möglicherweise im stündlichen Rhythmus über die Abtskücher Straße das Klinikum anfahren. Dafür solle evtl. die Linie 772 ins Gwgb. Hetterscheidt Nord verlängert werden, stellt der städtische Fachgruppenleiter Jürgen Kaufmann die Denkansätze vor. Allerdings würde diese "Notlösung" die bisherigen Fahrstrecken der 764 und 765 über Isenbügel berücksichtigen. "Doch", so Kaufmann, "dort verkehren auch noch andere Linien" (Anm. von Manuel Dölle: 762 zum Klinikum, 772 und 774 nach Heiligenhaus). Am 23. Januar möchte die Verwaltung diese Pläne im zuständigen Fachausschuss für Öffentliche Sicherheit und Ordnung vorstellen. "Und wir gehen von einer Zustimmung aus", hofft der Fachgruppenleiter auf einen positiven Bescheid. [...] (Kommentar von Manuel Dölle: Eigentlich gut, diese Idee. Unklar ist mir nur, wie die Anbindung des Schwimmbades sichergestellt werden soll.)
Quelle: Torsten Reck / mD
[nach oben]