Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2011
25.12.2010
NiederbergBus.de wünscht allen Mitwirkenden und/oder Lesern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2011!

Im Jahr 2010 konnte diese hobbymäßig gepflegte Internetsite nur durch die Infos, News und Fotos von vielen verschiedenen Mitwirkenden aktuell und interessant gehalten werden. Vielen herzlichen Dank dafür!

Damit NiederbergBus.de auch im Jahre 2011 eine ansprechende Site für Interessierte bleibt, benötigen wir natürlich auch im kommenden Jahr Ihre bzw. Eure Mithilfe. Wir freuen uns schon auf viele eMails mit Fotos und Infos bzw. News, die wir in unserer Site verarbeiten können.

Nun wollen wir jedoch zunächst an den Feiertagen schöne und besinnliche Stunden verbringen, um uns dann im kommenden Jahr wieder unserem abwechslungsreichen Hobby zu widmen.
Quelle: soN
[nach oben]


Klingenfuß-Gruppe beschafft Norweger
29.11.2010
Bei dieser Überschrift könnte man meinen, gerade zur rechten Zeit - auf Grund der derzeit niedrigen Außentemperaturen - versorgt sich der Unternehmensverbund mit warmen Kleidungsstücken. Nein, tatsächlich handelt es sich um „große Autos“, die bislang für SL Stor-Oslo Lokaltraffik bzw. Norgesbuss in Norwegen ihre Runden gedreht haben und nun in größerer Anzahl von der Klingenfuß-Gruppe übernommen wurden.

Die Wagen – bislang alles MAN-Busse vom Typ A20, die der 600er- oder 700er-Wagennummern-Serie des ehemaligen Unternehmens entstammen – werden in der für Überlandbusse aus entsprechender norwegischer Region typischen grünen Farbgebung geliefert. Definitiv im Auftrag der Rheinlandbus/BVR bereits auf den Linien 626 und 636 zum Einsatz gekommen sind nach Überarbeitung/Umlackierung zwei Fahrzeuge bei Flutura-Reisen. Die A20 wurden auf W-FR 336 (hellgrüne Lackierung) sowie W-FR 366 (weiß) zugelassen.

Zudem sollen im Linienverkehr auf den Rheinlandbus/BVR-Linien OV6/7/8 und 641/747 wohl für die Klingenfuß Busse und Fahrschule zwei weitere ex-Norweger A20 unterwegs gewesen sein: ME-KL 307 und ME-KL 7001.

Da noch weitere Busse aus der Serie auf ihren Ersteinsatz in der Region warten, werden wir für Interessierte die Fuhrparkübersicht von der „Klingenfuß-Gruppe neu“ um jeweils gesicherte neue Daten bzw. Fahrzeuge zeitnah ergänzen. Über nachfolgenden Link ‚Mehr’ kommen Sie direkt zur Übersicht. Zudem werden Sie auf der Startseite von NiederbergBus.de sofort über neue bzw. geänderte Daten sowie neue Fotos informiert.
Mehr
Quelle: IG NiederbergBus.de / soN
[nach oben]


Neue Lion’s-City bei Vehar
26.11.2010
Das Mülheimer Unternehmen hat den Fuhrparkteil für den Rheinbahn-Auftragsverkehr wieder auf derzeit sechs Fahrzeuge aufgestockt.

So können sich die Fahrgäste über zwei fabrikneue MAN-Busse vom Typ Lion’s City freuen. Beide Wagen sind nicht – wie bislang üblich – rein weiß lackiert, sondern tragen den Rheinbahn-Lack in silber mit roter Front. Als Kennzeichen wurden MH-V 5400 und MH-V 5600 vergeben, die Rheinbahn-Auftragsnummern lauten 9222 und 9229.

Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass auch für die Mülheimer Verkehrsgesellschaft (MVG) ein neuer Bus gleichen Typs in Dienst gestellt wurde. Das gelb lackierte Fahrzeug wurde auf MH-V 7400 zugelassen.
Quelle: IG NiederbergBus.de / soN
[nach oben]


Rheinbahn stellt weitere Hybrid-Busse in Dienst
12.11.2010
Nach den beiden Solaris-Gelenkbussen (8401 und 8402) mit parallelhybrider Technik stoßen nun drei mit serieller Hybridtechnik ausgestattete Gelenkwagen der Herstellergemeinschaft Hess/Vossloh Kiepe vom Typ Swisshybrid BGH-N2C zum Fuhrpark der Rheinbahn.

Die Fahrzeuge wurden auf D-HY 8411 bis 8413 zugelassen und haben entsprechende Wagennummern erhalten. Zumindest Wagen 8411 konnte auch schon im Einsatz auf dem Messegelände in Düsseldorf beobachtet werden.

Der Datenbestand von NiederbergBus.de wurde um die neuen Fahrzeuge erweitert. Erreichbar sind Daten und Fotos unter ‚Fuhrpark und Fotos / Rheinbahn und Subs / Rheinbahn, Düsseldorf’.

Ausführlichere Informationen zu den neuen Hess-Bussen erhält man über den nachfolgenden Link ‚Mehr’ auf der Internetseite der Rheinbahn.

Voraussichtlich im zweiten Quartal 2011 werden übrigens fünf weitere Solaris-Gelenkbusse mit identischer Technik wie 8401 und 8402 an die Rheinbahn ausgeliefert. Die Wagen erhalten die Betriebsnummern 8403 bis 8407 (D-HY 8403 bis 8407). Insgesamt werden ab diesem Zeitpunkt somit zehn Hybridbusse bei der Rheinbahn im Einsatz sein.
Mehr
Quelle: soN
[nach oben]


Update: Schienenersatzverkehr der Linie 712 verkürzt
08.11.2010
Die erste Phase der Umbauarbeiten entlang der Strecke der Straßenbahnlinie 712 konnte am 27.10.2010 abgeschlossen werden. Die Linie 712 verkehrt nun bis "Düsseldorf-Hubertushain", wo bis zum 14.11.2010 auf dem Restabschnitt bis Ratingen Mitte nach wie vor in die Busse des SEV-Verkehrs umgestiegen werden muß. Die Aufkleber der Zielanzeigen wurden entsprechend geändert, wie die Aufnahme beim Wagen 9059 zeigt.
Quelle: Christoph Beckmann
[nach oben]


Schiwy mit Gelenkbussen für die Rheinbahn
03.11.2010
Für den Einsatz ab 01.11.2010 auf der mittlerweile zur EVAG- und Rheinbahn-Gemeinschaftslinie umgewandelten 169 (Velbert – Essen) hat die Firma Schiwy aus Hattingen zwei fabrikneue Mercedes-Benz Citaro II Gelenkbusse beschafft. Die beiden im Rheinbahn-Lack verkehrenden Fahrzeuge wurden auf EN-GB 1050 bzw. 1060 zugelassen und tragen die Rheinbahn-Auftragsnummern 9129 und 9130. Die Wagen wurden bereits mit ersten Fotos dem Datenbestand von NiederbergBus.de hinzugefügt.
Quelle: soN
[nach oben]


NbBus.de: Neuer ehemaliger Rheinbahn-Sub Düssel-Reisen
22.10.2010
Da wir im Foto-Bestand von Thomas Dorow noch Bilder von Fahrzeugen des ehemaligen Rheinbahn-Subunternehmens „Düssel-Reisen Albert Küppers GmbH“ finden konnten, haben wir uns kurzum überlegt, das ehemalige Unternehmen unter „Fuhrpark und Fotos / Rheinbahn und Subunternehmen“ hinzuzufügen.

Manche Fahrzeuge von Düssel in der Fuhrparkübersicht auf NiederbergBus.de sind jedoch nur von mäßiger Qualität oder überhaupt nicht bebildert. Wenn Ihnen bzw. Euch noch also noch Bilderquellen bekannt sein sollten, würden wir uns über Information bzw. Zusendung freuen.

Über nachfolgenden Link ‚Mehr’ gelangt man direkt zur Fuhrparkübersicht von Düssel.
Mehr
Quelle: soN
[nach oben]


Zwei neue Citaros im Fuhrpark von Brings
24.09.2010
Dem EvoBus-Konzern ist man zwar treu geblieben, dieses Mal wurden die Neufahrzeuge allerdings nicht – wie zuletzt – bei Setra, sondern bei Mercedes Benz geordert. Somit verjüngen nun zwei Citaro II den modernen Bestand an Rheinbahn-Auftragsfahrzeugen des Willicher Unternehmens.

Die beiden Busse, die sich mittlerweile seit wenigen Tagen im Linieneinsatz befinden, wurden auf VIE-BH 890 und VIE-BH 895 zugelassen und laufen unter den Rheinbahn-Auftragsnummern 9190 und 9194. Wie bei Brings üblich, tragen die Wagen ein ansprechendes Unternehmens-Design mit unterschiedlichen Grundfarbgebungen in orange und weinrot.

Die beiden Neuzugänge sind bereits seit mehreren Tagen im Datenbestand von NiederbergBus.de zu finden. Zu den Rheinbahn-Auftragsfahrzeugen von Brings geht’s direkt über nachfolgenden Link ‚Mehr’.
Mehr
Quelle: cB / soN
[nach oben]


Quadriennale Düsseldorf 2010 mit Shuttlebusverkehr
23.09.2010
Im Rahmen der "Quadriennale" bieten zehn Museen und Kunsthäuser in der Innenstadt ein erweitertes Angebot an Ausstellungen und Darbietungen an. Um während der gesamten Laufzeit der "Quadriennale" bequem und flexibel zwischen den einzelnen Veranstaltungsorten pendeln zu können, hat die Rheinbahn eine entsprechende Shuttlebuslinie "Q" eingerichtet.

Vom 10. September 2010 bis zum 16. Januar 2011 verkehrt die Linie als Ringverkehr zwischen der Rheinterrasse und der Altstadt über die Elisabethstraße zwischen 10h und 20h im Stundentakt. Montags ist kein Verkehr vorgesehen. Es gilt der VRR-Tarif bzw. eine eigene 2-Tages-Kombi-Karte der "Quadriennale". Zum Einsatz kommen die Fahrzeuge 8701 und 8702 (Neoplan N 4411), die mit einer entsprechenden Werbung versehen wurden.
Quelle: Christoph Beckmann
[nach oben]


Ex BoGeStra-Busse bei der Rheinbahn
06.09.2010
Interessante Fahrzeugeinsätze gibt es derzeit bei der Rheinbahn Düsseldorf zu beobachten. Für einen Schienenersatzverkehr auf der Straßenbahnlinie 712 ab heute, 06.09.2010 bis Anfang/Mitte November zwischen den Haltestellen Düsseldorf, Schlüterstraße/Arbeitsagentur und Ratingen Mitte wurden kurzerhand 16 ehemalige Gelenkbusse des Bochumer und Gelsenkirchener Verkehrsunternehmens übernommen.

Die Fahrzeuge von den Herstellern Mercedes-Benz (O 405 GN 2) und MAN (NG 272 sowie NG 312) tragen bei der Rheinbahn Fahrzeugnummern von 9050 bis 9065 und wurden auf die Kennzeichen D-BO + Fahrzeugnummer zugelassen.

Der Datenbestand auf NiederbergBus.de ist um die neuen, gebraucht beschafften Wagen ergänzt. Fotos nehmen wir natürlich – wie immer – sehr gerne entgegen. Über nachfolgenden Link 'Mehr' gelangt man direkt zur Fuhrparkübersicht mit den entsprechenden Fahrzeugen.
Mehr
Quelle: Rheinbahn / cB / soN
[nach oben]


Lion’s City erweitert Schiwy-Fuhrpark
09.08.2010
Ein noch(?) in türkiser Lackierung des Vorbesitzers gehaltener MAN NL 283 Lion’s City verkehrt neu im niederbergischen Linienverkehr. Der im DB Rheinlandbus-/BVR-Einsatz für Schiwy fahrende Bus wurde auf EN-AF 4400 zugelassen und stammt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit – wie auch schon EN-ZZ 400 – vom polnischen Unternehmen ForBus aus Bydgoszcz. Der Bus weist daher ebenfalls die für die niederbergische Region unübliche Variante mit drei Türen auf.
Quelle: IG NiederbergBus.de / soN
[nach oben]


Schiwy und Klingenfuß beerben Klingenfuß…
30.07.2010
Die Rheinbahn-Aufträge von Klingenfuß sind im Juni dieses Jahres verloren gegangen. Das soll für einen größeren Teil der BVR (DB Rheinlandbus)-Aufträge jedoch nicht der Fall sein.

Am Samstag, 31.07.2010, ist jedenfalls der letzte Tag für die Gerda Klingenfuß GmbH als Subunternehmen der BVR. Da das Unternehmen seit längerer Zeit schon zum Konzern der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) gehört, dürfen die Leistungen für die BVR nicht mehr ausgeführt werden.

Das wird jedoch nicht das Ende des Namens „Klingenfuß“ im ÖPNV der niederbergischen Region sein. Denn den Zuschlag für einen großen Teil der Leistungen bei der Ausschreibung erhielt eine Gruppe von Gesellschaften, die überwiegend den Namen Klingenfuß tragen und hinter der auch die gleichnamige, ehemalige Eigentümerin der Gerda Klingenfuß GmbH steht. Den anderen, kleineren Teil der BVR-Leistungen wird ab 01.08.2010 von der Fa. Schiwy aus Hattingen übernommen.

Was die eingesetzten Fahrzeuge bei Klingenfuß angeht, wird sich zunächst nicht viel tun. Ein großer Teil der bislang genutzten Busse wird in nächster Zeit weiterhin auf den Linien zu finden sein, da diese von den WSW an die „Klingenfuß-Gruppe neu“ vermietet werden. Optisch wird es für die Fahrgäste aber eine Veränderung geben: im Zuge eines WSW-Konzerninternen Verkaufs der Busse werden diese dem Elefanten-Design beraubt und auf WSW-Kennzeichen umgemeldet. Dieser Prozess ist jedoch schon seit kurzer Zeit in vollem Gange.

Die angemieteten Fahrzeuge sollen jedoch wieder an die WSW zurückgegeben werden, sobald die Unternehmen der „Klingenfuß-Gruppe neu“ eigene Fahrzeuge angeschafft haben, was wohl noch im Laufe des Jahres 2010 passieren wird.

Weitere Informationen zur „Klingenfuß-Gruppe neu“ können der Beschreibung und der Fahrzeugübersicht (für den BVR-Einsatz) auf NiederbergBus.de unter ‚Fuhrpark und Fotos / DB Rheinlandbus (BVR)-Subs’ entnommen werden. Über den nachfolgenden Link ‚Mehr’ gelangt man direkt zu dieser Seite.
Mehr
Quelle: IG NiederbergBus.de / soN
[nach oben]


Schiwy: Weiterer Citaro für den BVR-Auftrag
23.07.2010
Für den BVR-Auftragsverkehr hat die Fa. Schiwy aus Hattingen einen gebraucht übernommenen Mercedes-Benz Citaro in den Fuhrpark eingereiht. Der Bus wurde auf das Kennzeichen EN-AC 550 zugelassen und mit dem aktuellen Schiwy-Design versehen. Unbekannt ist noch, für welches Unternehmen der Bus vorher unterwegs war. Sobald Näheres dazu bekannt ist, wird das Fahrzeug in der entsprechenden Fuhrparkübersicht unter ‚Unternehmen in Niederberg‘ um diese Information ergänzt.

Da Schiwy ab 01.08.2010 Mehrleistungen für die Busverkehr Rheinland GmbH (DB Rheinlandbus) erbringen wird, ist es möglich, dass noch weitere Fahrzeuge den Fuhrpark von Schiwy ergänzen. Sobald wir Sichtungsmeldungen und Infos erhalten, werden wir die News bzw. Fuhrparkübersichten auf NiederbergBus.de vervollständigen.
Quelle: Christian Budych / soN
[nach oben]


Fotoserie: Klingenfuß am letzten Tag im Rheinbahn-Auftrag
14.06.2010
Wie in der News-Meldung vom 04.06.2010 vermeldet, hatten die Fahrer und Busse der Gerda Klingenfuß GmbH am vergangenen Samstag, 12.06.2010, ihren letzten Arbeitstag im Rheinbahn-Auftragsverkehr. Passend dazu haben wir an diesem Tag noch letzte Fotos von Klingenfuß-Auftragsfahrzeugen auf unterschiedlichen Rheinbahn-Linien aufnehmen können, die wir hier in einer kleinen Fotoserie präsentieren möchten.

Zum Betrachten der Fotoserie bitte das Vorschaubild anklicken. Danach können mit Hilfe der Maus die im oberen Bereich der jeweiligen Bilder rechts oder links erscheinenden Buttons 'Weiter' und 'Zurück' angeklickt werden. Alternativ stehen die Pfeiltasten der Tastatur (Rechts und Links) dafür zur Verfügung.
Quelle: soN
[nach oben]


Ende der "Elefanten-Bus-Ära" im Niederbergischen
04.06.2010
Im Grunde genommen ist es mittlerweile ein offenes Geheimnis: Aufgrund des Verkaufs der Gesellschaft Gerda Klingenfuß GmbH an die VSG in der Konzernstruktur der Wuppertaler Stadtwerke, dürfen die zumeist im schönen Elefanten-Design gehaltenen Busse auf Grund einer EU-Richtlinie nicht mehr im Auftrag der Busverkehr Rheinland (BVR, „DB Rheinlandbus“) und Rheinbahn eingesetzt werden.

Um der Richtlinie zu entsprechen, soll in diesem Sommer der erforderliche Schnitt erfolgen. Unseren Informationen zu Folge werden die Klingenfuß-Busse im Auftrag der Rheinbahn daher letztmalig am 12.06.2010 rollen. Zum Fahrplanwechsel am 13.06.2010 werden die Auftragsleistungen für die Rheinbahn lt. Informationen aus unterschiedlichen Quellen durch die Fa. Elba Omnibusreisen GmbH erbracht, an der die Rheinbahn auch Anteile hält. So werden die Fahrer von Elba wahrscheinlich mit Fahrzeugen der Rheinbahn vom Betriebshof Mettmann aus auf die ehemaligen Klingenfuß-Linien ausrücken.

Im Auftrag der BVR bzw. DB Rheinlandbus fahren die Klingenfuß-Busse noch ein wenig länger. Hier steht als End-Termin der 31.07.2010 im Raum. Eine Ausschreibung für die relevanten Linien wurde im Frühjahr dieses Jahres von der BVR gestartet. Bislang ist jedoch noch nicht bekannt, ob mittlerweile eine Vergabe an ein oder mehrere Unternehmen erfolgt ist.

In eigener Sache: Es ist schon eine sehr traurige Angelegenheit, wie schnell die „Elefanten-Busse“ und im Zusammenhang damit das Unternehmen nun sehr wahrscheinlich von der Bildfläche der Niederbergischen Region verschwinden. Zumal NiederbergBus.de die ziemlich schnelle und großartige Entwicklung des Unternehmens unter der eigentlichen Besitzerin, Chefin und Namensgeberin ab Anfang der 90er-Jahre immer interessiert mitverfolgt hat und Klingenfuß daher zu einem der Kernunternehmen dieser Internetseite gehörte. Dass es nun zu einem solch recht abrupten Ende kommen könnte, hätte wohl keiner so gedacht…
Quelle: Das Nahverkehrsforum / IG NiederbergBus.de / soN
[nach oben]


Rheinbahn bestellt fünf weitere Hybrid-Busse
02.06.2010
Die Umweltschutzaktivitäten der Rheinbahn gehen in eine neue Runde: Das Verkehrsunternehmen wird weitere fünf Hybrid-Gelenkbusse im Wert von 2,5 Millionen Euro kaufen. Hierzu gab der Aufsichtrat grünes Licht.

Erst vor wenigen Wochen hat die Rheinbahn zwei dieser Busse mit parallelem Hybridantrieb an den Start geschickt. Im Sommer folgen drei weitere (von der Firma Hess), die aber mit einer etwas anderen, der seriellen Technik, arbeiten.

Die fünf Busse vom Hersteller Solaris werden im zweiten Quartal 2011 geliefert. Dann werden insgesamt zehn Hybridbusse bei der Rheinbahn im Einsatz sein.

Alle Fahrzeuge können die Bremsenergie zurückgewinnen und wieder nutzen.
Quelle: Rheinbahn.de
[nach oben]


Hybrid-Gelenkbusse für die Rheinbahn
07.05.2010
Die Rheinbahn setzt die „Test-Reihe“ mit Bussen zur Einsparung von Diesel-Treibstoffen fort. Nachdem mit den beiden Ambassador aus der 76er-Reihe der Rheinbahn durch geringeres Gewicht ein geringerer Verbrauch erzielt werden soll, werden nun zwei Gelenkbusse des polnischen Herstellers Solaris mit einer ungewöhnlichen Antriebsform eingesetzt.

In den neuen Bussen mit den Betriebsnummern 8401 und 8402 und den passenden Kennzeichen D-HY 8401 und 8402 ist ein paralleler Hybrid-Antrieb verbaut. Die Wagen werden dabei im Zusammenspiel von sowohl zwei Elektromotoren als auch ein Motor in der Dieselvariante angetrieben. Zur Speisung der Elektro-Motoren werden auf dem hinteren Dachbereich Nickel-Metall-Akkus mitgeführt, die durch die Bremsenergie gespeist werden. Daher auch das durch den Dachaufbau etwas gewöhnungsbedürftige Aussehen dieser Fahrzeuge. Im Inneren der Wagen erhält der interessierte Fahrgast durch installierte Displays aktuelle Informationen zur Energie-Rückgewinnung und der jeweiligen Antriebsform des Fahrzeugs. Eine Einsparung von etwa 20% Kraftstoff durch diese Technik wird prognostiziert.

Für weitere technische Informationen zum parallelen Hybrid-Antrieb sei auf die Internetseite des Herstellers verwiesen. Diese erreicht man über den nachfolgenden Link ‚Mehr’ und ist auch in deutscher Sprache verfügbar.

Weitere drei Hybrid-Gelenkbusse folgen übrigens voraussichtlich im Sommer dieses Jahres vom schweizer Hersteller Hess. Diese Wagen, die ebenfalls in die 84er-Betriebsnummernreihe der Rheinbahn landen, werden jedoch mit der seriellen Antriebsform ausgestattet sein. Dadurch hat man den direkten Vergleich zwischen den unterschiedlichen Antriebsformen.

Die beiden neuen Solaris U18 Hybrid werden kurzfristig auch in der Fuhrparkübersicht der Rheinbahn auf NiederbergBus.de unter ‚Fuhrpark und Fotos’ zu finden sein.
Mehr
Quelle: IG NiederbergBus.de / soN
[nach oben]


Rheinbahn erhält Busse in Leichtbauweise
29.04.2010
Wie in der News-Meldung vom 04.09.2009 auf NiederbergBus.de bereits angekündigt, hat die Rheinbahn nun die Leichtbaubusse des niederländischen Herstellers VDL Berkhof erhalten. Die beiden Busse vom Typ Ambassador mit den Rheinbahn-Wagennummern 7601 und 7602 und den zugehörigen Kennzeichen D-LB 7601 und 7602 sollen nun wohl im Dauerbetrieb getestet werden, um erkennen zu können, ob es möglicherweise Gründe gegen die Beschaffung einer größeren Anzahl dieses Fahrzeugtyps gibt.

Ein entscheidender Pluspunkt dieser Busse dürfte zunächst sein, dass sie rund drei Tonnen weniger wiegen als herkömmliche Solo-Busse und dadurch weniger Diesel verbrauchen. Zum einen ergeben sich dadurch Einspar-Potentiale beim Kraftstoff und außerdem wird durch den geringeren Verbrauch die Umwelt geschont. Apropos Umwelt: natürlich erfüllen die beiden neuen auch die strenge Abgasnorm EEV. Aber das haben ja auch schon die Vorgänger-Fahrzeuge von MAN in der 75er-Serie getan.
Quelle: Rheinbahn / soN
[nach oben]


Neuer Lion’s City 9145 bei Birgels
10.03.2010
Die Firma Birgels aus Meerbusch hat den dritten Neuzugang im Fuhrpark für den Rheinbahn-Auftragsverkehr in diesem Jahr erhalten. Nach den beiden Citaros mit den Auftragsnummern 9147 und 9150 ist es dieses Mal ein MAN NL 280 Lion’s City geworden, der auf das Kennzeichen NE-JB 9145 zugelassen wurde.

Ungewöhnlich an diesem Fahrzeug ist die Lackierung. Da der Bus möglicherweise für einen Einsatz bei einem Unternehmen im Kölner Raum eine entsprechende Farbgebung erhalten hat und dieser sich – unter welchen Umständen auch immer – zerschlagen hat, fährt der Lion's City nun mit seinen „Kölner-Farben“ bei Birgels im Düsseldorfer Raum. Das so etwas mal passieren würde…
Quelle: cB / soN
[nach oben]


Rheinbahn reaktiviert bereits abgemeldete Fahrzeuge
03.02.2010
Aus bislang noch unbekanntem Grund lässt die Rheinbahn derzeit noch vorhandene, jedoch schon abgemeldete Fahrzeuge wieder zu und setzt sie im regulären Linienverkehr ein. Es handelt sich nach heutigem Stand um nachfolgende Fahrzeuge, die auf Grund ihrer Abmeldung auf NiederbergBus.de bereits als ausgemustert geführt wurden, nun jedoch wieder in den aktuellen Datenbestand aufgenommen werden:
  • 7245
  • 7301
  • 7302
  • 7303
  • 7306
  • 7307
  • 7311
  • 7317
Leider haben wir keine offizielle Information erhalten, daher beruhen die Angaben auf Sichtungen von „Hobby-Kollegen“. Wenn Ihnen gegenteilige Informationen bekannt sein sollten oder Sie ein weiteres, reaktiviertes Fahrzeug sichten, bitten wir um Mithilfe durch eine eMail an eine der Impressum aufgeführten Adresse. Vielen Dank! Wenn noch weitere Fahrzeuge reaktiviert werden sollten, werden wir dies im Datenbestand von NiederbergBus.de berücksichtigen.
Quelle: IG NiederbergBus.de / soN
[nach oben]


Auch Gather startet 2010 mit Neufahrzeug
28.01.2010
Im Laufe des Januars hat auch das Rheinbahn-Subunternehmen Gather aus Krefeld Zuwachs im Fuhrpark für den Rheinbahn-Auftragsverkehr erhalten. Beschafft wurde ein weiterer Mercedes-Benz Citaro II. Das neue Fahrzeug wurde auf KR-AG 172 zugelassen und trägt die Rheinbahn-Auftragsnummer 9202.
Quelle: cB / soN
[nach oben]


Ulrich Bohnen *17.02.1981 +20.01.2010
27.01.2010
Wir trauern um unseren Hobby-Freund

Ulrich Bohnen

der am 20.01.2010 mit nur 28 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben ist.

Durch seinen großen freizeitlichen Einsatz für das Hobby war Ulrich bei Sonderfahrten, Fototouren und auch in den digitalen Medien häufig präsent. Seine Foto-Impressionen waren sowohl auf seinen Internet-Seiten als auch in den Foren immer unterhaltsam sowie ansehnlich und daher sehr gefragt. Mit seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Administrator eines in der Hobbybranche sehr bekannten Forums hat er sich zudem in den Dienst der Gemeinschaft gestellt.

Sein meist trockener Humor, seine stets ausgeglichene und gut gelaunte Art wird uns fehlen. Er hinterlässt eine große Lücke unter den Omnibusfreunden.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. Wir trauern mit ihnen und werden Ulrich vermissen, ihn jedoch immer in guter Erinnerung behalten.
Quelle: IG NiederbergBus.de
[nach oben]


Weiterer Citaro II von Schiwy im Rheinbahn-Auftrag
20.01.2010
Nach Beschaffung eines Mercedes-Benz Citaro II für den Rheinbahn-Auftragsverkehr bereits im September vergangenen Jahres, ist zum Jahreswechsel nun ein weiterer Bus dieses Typs für den gleichen Auftraggeber hinzugekommen.

Das Fahrzeug wurde auf EN-AB 530 zugelassen und trägt natürlich das schicke, derzeit geläufige Schiwy-Design. Die Rheinbahn-Auftragsnummer 9125 des Fahrzeugs verrät auch gleich, welches Fahrzeug im Gegenzug bei Schiwy nicht mehr für die Rheinbahn unterwegs sein dürfte: EN-S 973, ein MAN A21 / NL 263.
Quelle: dL / soN
[nach oben]


Hermsdorf kommt auf den MAN-Geschmack
15.01.2010
Nach dem zuletzt gebraucht beschafften MAN Lion’s City mit dem Kennzeichen ME-HR 8800, wurde nun auch ein fabrikneuer Bus dieses Herstellers und Typs in Dienst gestellt. Das in der auffälligen Hermsdorf-typischen Farbgebung daher kommende Fahrzeug bringt dadurch weitere Abwechslung in den Fuhrpark des Ratinger Unternehmens, welcher bislang durch Fahrzeuge des Hersteller Evobus – also Mercedes und vor allem Setra – dominiert wurde.
Eingesetzt wird der neue MAN im Auftrag der Rheinbahn, hat dafür die Auftragsnummer 9216 und das dazu passende Kennzeichen ME-HR 9216 erhalten. Die genaue Typenbezeichnung wird in der Fuhrparkübersicht von Hermsdorf auf NiederbergBus.de zu finden sein, sobald diese bekannt wird.
Quelle: Hermsdorf Reisen / soN
[nach oben]


Neue Citaro II im Fuhrpark der Rheinbahn? Aber nein!
12.01.2010
Sie haben die Lackierung der Rheinbahn, tragen den Rheinbahn-Schriftzug und fahren auf Rheinbahn-Linien. Selbst die Sitzpolster und Haltestangen sind im Design bzw. der Farbe der Rheinbahn gehalten. Trotzdem handelt es sich bei den beiden neuen Mercedes-Benz Citaro II nicht um Fahrzeuge der Rheinbahn.

Dass die neuen Fahrzeuge vom Rheinbahn-Subunternehmen Birgels eingesetzt werden, verrät u. a. die unternehmens-typische Beklebung mit dem bekannten Regenbogen. Hinzu kommen die Neusser Kfz-Kennzeichen und auch der Zusatz über dem Rheinbahn-Schriftzug, dass im Auftrag des Düsseldorfer Nahverkehrsunternehemen gefahren wird.

Die beiden Busse wurden in diesem Monat (01.2010) erstzugelassen, haben die Rheinbahnauftragsnummern 9147 und 9150 erhalten und tragen passenderweise die Kennzeichen NE-JB 9147 sowie NE-JB 9150.

Im Gegenzug ausgemustert wurde zumindest der seinerzeit gebraucht von der Fa. Hebbel aus Leverkusen beschaffte Setra S 315 NF mit dem Kennzeichen NE-JB 9152 und entsprechender Rheinbahn-Auftragsnummer 9152.
Quelle: Thomas Dorow / dL / soN
[nach oben]