Frohe Weihnachten 2016 und guten Rutsch ins Jahr 2017
19.12.2016
Nun ist das Jahr 2016 auch schon fast wieder Geschichte – wie die Zeit doch vergeht. Doch mit der Schnelllebigkeit entwickelt sich auch immer mehr „Geschichte“ auf NbBus.de. Der Datenbestand an Fahrzeugen nimmt immer weiter zu und die ältesten auf NbBus.de aufgeführten Fahrzeuge werden natürlich auch immer älter bzw. historischer. Da lohnt es sich doch vielleicht mal, in einer ruhigen Minute (z. B. während der bei vielen sicherlich oft stressigen Feiertage zum „Runterkommen“) die ehemaligen Fahrzeuge der Unternehmen auf NbBus.de in Ruhe durch zu stöbern und in Erinnerungen zu schwelgen…

Bedanken möchte ich mich in diesem Jahr natürlich wieder bei meinen „Hobby-Kollegen“ für die hervorragende Daten- und Fotoversorgung zu Gunsten der Informationen und Bilder auf NbBus.de. Möglicherweise habe ich dieses Jahr auf die ein oder andere E-Mail nicht oder nur unzureichend reagiert. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle in aller Form entschuldigen. Der Grund dafür ist meine zeitliche Knappheit, wodurch das Hobby derzeit leider nicht zur vollen Entfaltung kommen kann. Ich bemühe mich aber trotz dieser Umstände, den Datenbestand auf NbBus.de weiterhin möglichst aktuell zu halten und Hinweise bzw. Informationen (für die ich nach wie vor sehr dankbar bin!) zeitnah zu verarbeiten.

Aber auch den treuen Lesern, die NbBus.de regelmäßig „ansurfen“ und als Informationsquelle nutzen, möchte ich an dieser Stelle danken. Denn für Sie/Euch machen wir ja die Site und daher hoffen wir, dass NbBus.de auch im Jahre 2017 immer mal wieder ein Besuch wert ist.

Abschließend wünsche ich allen ein schönes und hoffentlich nicht zu stressiges Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Quelle: Sven-Oliver Nerlich
[nach oben]


80 neue Solobusse für die Rheinbahn ab 2017
10.12.2016
Wie ja schon am 7. Januar dieses Jahres auf NbBus.de gemeldet, möchte die Rheinbahn ihren Fuhrpark hinsichtlich des Solobusbestandes verjüngen. So wurde eine Lieferung von 80 Fahrzeugen in Low-Entry-Bauweise (LE) ausgeschrieben. Diese Ausschreibung wurde jedoch zunächst vom neuen Vorstandssprecher Michael Clausecker gestoppt.

Da sich anscheinend aber die 60 in 2013 gelieferten Leichtbaubusse vom niederländischen Hersteller VDL wegen des deutlich geringeren Diesel-Verbrauchs sowie der Zuverlässigkeit bewährt haben und die Elektromobilität im Bus-Segment derzeit noch keine vernünftige (wirtschaftliche) Alternative zu sein scheint (die Rheinbahn sammelt ja seit 2014 ihre eigenen Erfahrungen mit den beiden Solaris-Testfahrzeugen), hat man sich nun doch wieder für eine Auftragsvergabe an VDL entschieden.

Die ersten der 80 georderten Diesel-Fahrzeuge vom Typ Citea, die im Vergleich zur Vorgängerserie mit Dachluken-Klimaanlagen sowie einer vergrößerten Sondernutzungsfläche für Rollstühle, Kinderwagen etc. aufwarten, sollen bereits im April 2017 aus dem niederländischen Heerenveen eintreffen. Im Jahr 2019 werden dann planmäßig alle Fahrzeuge in Düsseldorf eingetroffen sein und die ältesten Solo-Busse (Serien 73, 74 und 80) ersetzt haben.
Quelle: soN
[nach oben]


Heiligenhaus: Bürgerbus trifft Ortsbus
12.05.2016
In der Stadt Heiligenhaus verkehren (neben diverser weiterer Regionalbuslinien) zwei Linien – O17 und BB2 – mit zwar unterschiedlichen Wegen, jedoch dabei mit nahezu identischen Aufgaben: die Beförderung von Fahrgästen innerhalb der Stadtgrenzen. Die Bürgerbuslinie BB2 verbindet unter anderem die Ortsteile Nonnenbruch, Wassermangel und Ober-/(Unter-) Ilp mit dem Stadtzentrum und verkehrt grundsätzlich im Stundentakt, jeweils von Montag bis Samstagmittag. Die Ortsbuslinie O17 bedient u. a. die Ortsteile Wassermangel und Heide und verkehrt wochentags zur Hauptzeit im 20-Minuten-Takt, an Wochenenden im Halb- bzw. Stundentakt.

Nun hat sich die Gelegenheit ergeben, dass die Fahrzeuge beider Linien an der Haltestelle Dorfkrug nebeneinander abgelichtet werden konnten. Auf der Linie BB2 kommt derzeit üblicherweise der Heiligenhauser Bürgerbus, Wagen 9015, zum Einsatz. Auf den Kursen des Ortsbus O17 findet man aktuell in Mettmann stationierte Rheinbahn-Busse der 73er, 74er und 76er-Serien, am entsprechenden Tag Wagen 7670.

Interessanterweise sind aber nicht nur die Aufgaben der beiden Buslinien identisch, auch die beiden fotografierten Fahrzeuge haben quasi den gleichen Hersteller: Wagen 7670 auf der Linie O17 wurde – unverkennbar ersichtlich am Front-Logo – vom niederländischen Hersteller VDL in Heerenveen produziert und auch der Bürgerbus hat seinen Aufbau von VDL erhalten. Das ganze auf einem Mercedes-Sprinter-Fahrgestell, daher auch der Stern an der Front.
Quelle: Sven-Oliver Nerlich
[nach oben]


Hermsdorf stellt Unternehmensbetrieb ein
18.02.2016
Zum Fahrplanwechsel am 21.02.2016 scheidet die Fa. Hermsdorf Reisen als Unternehmen in Diensten der Rheinbahn komplett aus. Der einzig vorhandene Kurs im Auftrag der BVR (DB Rheinlandbus) wird bereits seit Ende vergangenen Jahres von Schiwy gefahren. Der Grund für die Betriebsaufgabe ist u. a. die fehlende Nachfolge innerhalb der Familie. Somit endet eine gute und verlässliche Kooperation, die Anfang der 90er mit einem Bus begann und teilweise bis zu acht Fahrzeuge umfasste. Die markante lila-"verkehrspurpur"-Farbgebung wird in der Region fehlen.

Niederbergbus.de bedankt sich bei Familie Hermsdorf für die durchweg positive Offenheit gegenüber unserem Hobby - die absolut seinesgleichen sucht - und wünscht alles Gute für die Zukunft.
Quelle: cB / soN
[nach oben]


Transdev übernimmt Parkplatz-Shuttle an der Düsseldorfer Messe
02.02.2016
Mit Beginn der diesjährigen Messe „Boot“ hat Transdev den Shuttle-Verkehr zwischen den Parkplätzen auf dem Düsseldorfer Messegelände von der Rheinbahn übernommen. Der Vertrag hat eine Laufzeit von zunächst sechs Jahren. Transdev führt den Verkehr unter Regie Ihrer unter der Marke „Taeter“ auftretenden Tochtergesellschaft Transdev Rheinland GmbH aus Aachen mittels einiger Subunternehmer durch.

So kommen neben fabrikneuen Solaris Urbino 18 III von Taeter u. a. Fahrzeuge der Firmen Höninger aus Waldfeucht, Gäke aus Erftstadt, Schäpers aus Nordwalde, Kraftverkehr Gebr. Wiedenhoff aus Leichlingen sowie Tirtey aus Titz zum Einsatz.

Aus Sicht der Bus-Hobbyisten ergibt sich nun während der Messen eine besonders große Vielfalt der eingesetzten Fahrzeugtypen.
Quelle: cB
[nach oben]


Rheinbahn: 73er, 74er, und 80er bis 2019 weg?
07.01.2016
Bereits im vergangenen Jahr hat die Rheinbahn die Beschaffung von 80 Solo-Bussen in Low-Entry-Bauweise über einen Zeitraum von vier Jahren (2016-2019) ausgeschrieben. Auf Basis der in der Ausschreibung aufgeführten jährlichen Beschaffungsmenge (2016 - 23 Stück, 2017 - 19, 2018 - 17, 2019 - 21) ist demzufolge folgende Komplett-Ausmusterung der derzeit vorhandenen Serien wahrscheinlich: bis 2017 alle 73er, im Jahr 2018 die 74er und im Jahr 2019 sämtliche 80er. Bleibt abzuwarten, ob sich der Bedarf über den nicht ganz kurzen Zeitraum aus betriebsbedingten Gründen möglicherweise noch ändert und dies Auswirkungen auf Beschaffungs- und Ausmusterungsmengen hat.
Quelle: soN
[nach oben]